Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




Natürliche Verhaltensweisen

Fremde ankläffen

 

Zwischen unseren natürlichen Verhaltensweisen und denen eines Hundes gibt es verblüffende Ähnlichkeiten. Sie sollten sich jedoch darauf gefasst machen, dass ein Hund auch Verhaltensweisen zeigt, die uns unangenehm sind. So sieht es z. B. immer süß aus, wenn ein Hund sich wälzt. Aber wissen Sie, worin er sich wälzt? Es muss nicht das Gras der grünen Wiese alleine sein - Sie werden es riechen! Auch die Bellfreudigkeit muss gelegentlich gebremst werden. Wer schnell genug reagiert und seinen Hund streng genug erzieht, braucht sich jedoch nicht vor solchen Situationen zu fürchten. Weitere Beispiele für hundetypische Vorlieben und Verhaltensweisen können Sie sich in den folgenden Kapiteln ansehen.

 
Einleitung 
Zweck der Hundehaltung 
Probleme durch die Hundehaltung 
Prinzipielle Gegner der Hobbytierhaltung 
Ziele dieser Hundeschule 
Überlegungen vor der Anschaffung eines Hundes 
Voraussetzungen zur Zucht 
Nervenstärke 
Aufzucht 
Die ersten Wochen 
Nach der Adoption 
Versorgung 
Futter 
Pflege 
Unterbringung 
Urlaubsreise mit Hund 
Erziehung ohne Mißverständnisse 
Familienmitglieder und Rangordnung 
"Aus!" ist wichtig 
Gekläff verbieten 
"Komm!" oder "Hier!" üben 
Wohnumfeld-Hygiene trotz Hundehaltung 
"Platz!" - Die Notbremse am Hund 
"Sitz!" 
An der Leine nicht zerren 
"Stopp!" üben 
Spielen 
Dressur 
Jagdspiele 
Kauen 
Kontakt zu Kindern 
Bewegen 
Hunde niemals alleine hinausschicken ! 
Fahrradfahren 
Zugarbeiten 
Hunde zu Fuß ausführen 
Natürliche Verhaltensweisen 
Natürliche Vorlieben und Abneigungen 
Friedfertigkeit 
Grundelemente der Hunde-Spiele 
Triebhaftigkeit 
Wasser 
Leistung 
Apportieren 
Bellen auf Befehl 
Löcher nach Bedarf buddeln 
Kriech-Gymnastik 
Springen 
Such-Aufgaben 

 
Copyright 1996-2017 Thomas Beck