Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




Prinzipielle Gegner der Hobbytierhaltung

Fröhliches Kräftemessen

 

Unabhängig vom Verhalten der Hunde und ihrer Besitzer habe ich jedoch auch schon politisch-ethische Diskussionen mit prinzipiellen Gegnern der Hundehaltung geführt. Die einen - unter ihnen Rhodesier und Ghanesen, die ich sehr gut verstehe - weisen auf die Verschwendung an kostbaren Lebensmitteln hin, durch die zahlreiche Menschen der Dritten Welt ernährt werden könnten. Sie bekämen Brechreiz bei Tierfutter-Werbung im Fernsehen. Die Verkitschung und das Verwöhnen der Tiere sei widerlich. (Dem kann ich in vielen Fällen nur zustimmen.)

Um von Fleisch satt zu werden, berichten die Vegetarier, bedürfe es der 10-fachen landwirtschaftlichen Nutzfläche, als wenn man von pflanzlichen Lebensmitteln satt werden wollte, weil das Vieh ja auch erst einmal fressen müsse. Würden wir also alle vegetarisch oder noch besser veganisch (also auch ohne Milch und Eier) leben und hätten wir überhaupt keine Haustiere, könnten noch mehr Menschen von den Lebensmitteln der Erde ernährt werden. Zudem sei die pflanzliche Nahrung gesünder als die tierische. Ich habe Bekannte, die zwei Afghanen-Hündinnen 14 und 15 Jahre lang mit Sojafutter und rein vegetarischer Kost versorgten. Diese Tiere waren - allen bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Hundeernährung zum Trotz - ihr Leben lang gesund!

Da die EG, die USA und andere Staaten jedoch aus politischen Gründen immer noch Nahrungsmittel tonnenweise vernichten, geht die Rechnung meiner Freunde im Hinblick auf das Verhungern von Menschen leider nicht auf. Auch die feudalherrschaftlichen politischen Strukturen in vielen Ländern bewirken immer noch, dass dort Menschen verhungern, während einige wenige im Überfluss leben. Durch das Nicht-Halten von Hobbytieren alleine wäre wahrscheinlich nichts erreicht. Es wäre aber von Ihnen ein netter Zug, wenn Sie statt Verwöhnungshäppchen für Ihren Hund zu kaufen, preiswerteres (und vielleicht sogar gesünderes) Futter bevorzugten und den Differenzbetrag regelmäßig an eine Hilfsorganisation überwiesen! Sie würden damit zeigen, dass Sie sich nicht von den Menschen weg in eine introvertierte Hunde-Idylle zurückziehen. Sehen Sie in Ihrem Hund nicht den "besseren Menschen". Wenn Sie wüssten, wie der manchmal über Sie denkt...

Menschen, die die Welt gerne gewaltfrei sähen, mögen Hunde meistens nicht, weil sie mit ihnen primitive Menschen assoziieren, die ihre Hunde schlagen. Obwohl Hundeerziehung auch meiner Meinung nach nicht ganz gewaltfrei möglich ist, sollte die Gewalteinwirkung nur in sehr wenig Situationen, dann aber gezielt und so milde wie möglich vorkommen (Wirkungsschwelle). Meist genügt ein Erschrecken ohne Schmerz zu verursachen. Da Hunde als Schreck-empfindlich, aber relativ Schmerz-unempfindlich gelten, hat die Schreckwirkung ohnehin den pädagogisch größeren Wert. Primitive Menschen sind auch ohne Hund primitiv. Sie schlagen dann vielleicht öfter ihre Frau oder ihr Kind. Es ist schlimm, dass es so etwas noch gibt, aber die Hunde können nichts dafür.

Radikale Tierschützer sehen in der Hobbytierhaltung die Inhaftierung und Versklavung von Tieren. Auch diese Menschen haben nicht ganz unrecht. Schauen Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis einmal kritisch um! Der fette Dackel von nebenan, der Pralinen mit essen darf, der zum Fußabtreter von Frauchens gestörtem Gefühlsleben degeneriert, aber nur an der Leine Gassi geführt wird (und der sich aus Langeweile vielleicht das ganze Haar ausbeißt), der psychisch gestörte Hofhund, der immer lauernd an der Kette liegt und vom perfekten Mord träumt, der exotische Vogel alleine im Käfig - es gibt genug Beispiele von Hobbytieren, die nicht artgerecht gehalten werden und darunter leiden. Übermäßige Ernährung, zu eiweißreiches, zu fettes, oft auch zu salziges oder gar süßes Futter, viel zu wenig Bewegung und fehlende geistige Anregung durch "ihre" Menschen führen außerdem dazu, dass die meisten Hobbytiere gesundheitliche Probleme bekommen und schon deshalb nicht alt werden. Dazu kommen die Überzüchtungs-Defekte, angeborene Krankheiten und Empfindlichkeiten, die auch an Mischlinge vererbt sein können.

 
Einleitung 
Zweck der Hundehaltung 
Probleme durch die Hundehaltung 
Prinzipielle Gegner der Hobbytierhaltung 
Ziele dieser Hundeschule 
Überlegungen vor der Anschaffung eines Hundes 
Voraussetzungen zur Zucht 
Nervenstärke 
Aufzucht 
Die ersten Wochen 
Nach der Adoption 
Versorgung 
Futter 
Pflege 
Unterbringung 
Urlaubsreise mit Hund 
Erziehung ohne Mißverständnisse 
Familienmitglieder und Rangordnung 
"Aus!" ist wichtig 
Gekläff verbieten 
"Komm!" oder "Hier!" üben 
Wohnumfeld-Hygiene trotz Hundehaltung 
"Platz!" - Die Notbremse am Hund 
"Sitz!" 
An der Leine nicht zerren 
"Stopp!" üben 
Spielen 
Dressur 
Jagdspiele 
Kauen 
Kontakt zu Kindern 
Bewegen 
Hunde niemals alleine hinausschicken ! 
Fahrradfahren 
Zugarbeiten 
Hunde zu Fuß ausführen 
Natürliche Verhaltensweisen 
Natürliche Vorlieben und Abneigungen 
Friedfertigkeit 
Grundelemente der Hunde-Spiele 
Triebhaftigkeit 
Wasser 
Leistung 
Apportieren 
Bellen auf Befehl 
Löcher nach Bedarf buddeln 
Kriech-Gymnastik 
Springen 
Such-Aufgaben 

+ + + Bücher + + +

Hamburg mit Hund. Ein vierbeiniger Begleiter durch die Stadt 
Sigrid Rahlfes, Kay Dohnke, Tula
Dölling u. Galitz, Hbg, 1999
Mit Herz, Fell und Schnauze rund um den Michel und Alster - eine Eroberung auf vier Pfoten: 'Hamburg mit Hund' ist der erste und ultimative vierbeinige Stadtführer. Ein frecher Mix aus Park-, Restaurant-, Freizeitführer und Gelben Seiten für Zwei- und Vierbeiner. Ein Muß für alle, die ohne Hund nicht mehr rauskommen
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Bremen und Umgebung. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt. 
Thekla Vennebusch, Claus Spitzer- Ewersmann, Claus Spitzer- Ewersmann
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Düsseldorf. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt 
Thekla Vennebusch
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Berlin. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt 
Thekla Vennebusch, Jördis Heer
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Nürnberg. 
Thekla Vennebusch, Patricia Petsch
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Köln, Bonn. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt 
Thekla Vennebusch, Isabella Lauer, Beatrice Tripier
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. München. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt 
Thekla Vennebusch, Christine Gebhard
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Hamburg. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt. 
Thekla Vennebusch, Jule Lübcke
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Rhein- Main- Gebiet. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt. 
Thekla Vennebusch, Silke Wächter
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Ruhrgebiet. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt. 
Thekla Vennebusch, Silke Disselkötter
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Auf vier Pfoten. Stuttgart. Tipps und Adressen für das Leben mit Hund in der Stadt. 
Thekla Vennebusch, Silke Degel
Companions, Hbg, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Hundeleben in Berlin. Das unterhaltsame Lese- und Servicebuch 
Christoph Stollowsky
Argon, Bln, 1997



Jeder Hundefreund findet in diesem Band seinen Alltag mit dem geliebten Vierbeiner wieder und Orientierungshilfen, falls das Zusammenleben gerade erst begonnen hat. Berliner Futterläden, Hundeschulen, Pensionen und Gassi-Service, Tierarztpraxen, Badestrände und Wiesen, Lokale - überall hat der Autor sich umgesehen. Doch er schreibt auch über den Markt der Schmuggelwelpen, über Findlinge, Arbeitshunde, erzählt Berliner Hundegeschichte und Geschichten. Und es gibt Kapitel über Kampfhunde und den leidigen Häufchenstreit. Jeder Abschnitt schließt mir einem Serviceteil. Hier erfährt der Leser neben vielem anderen, welche Rassen sich für die Stadt eignen und was er beim Hundekauf beachten sollte
=> Online bestellen

+ + +

 
Copyright 1996-2017 Thomas Beck