Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




17.04.00 -- Jens

Buchtip: Stromreizgeräte in der Korrekturerziehung von Hunden














Mit dem Buch "Stromreizgeräte in der Korrekturerziehung von Hunden" hat die Kynologische Arbeitsgemeinschaft mit Sitz in Ovelgönne, die von vielen Fachleuten lang erwartete Antwort auf die vom VDH veröffentlichte Broschüre "Grundlagen einer tierschutzgerechten Ausbildung von Hunden" herausgegeben.

Schon seit Jahren findet eine sehr kontrovers geführte Diskussion zur Anwendung von Stromreizgeräten in der Hundeausbildung statt. Diese Diskussion wird von vielen Beteiligten sehr emotional und leider wenig sachlich geführt. Ein Beispiel dafür war die vom VDH herausgegebene Broschüre mit dem Titel "Grundlagen einer tierschutzgerechten Ausbildung von Hunden". In dieser Broschüre wurde ein Gutachten von Frau Dr. Dorit Feddersen-Petersen veröffentlicht, welches im Auftrag des VDH erstellt wurde und als Beispiel für die zum Teil sehr emotionale, unsachliche und vor allem einseitig geführte Diskussion angesehen werden kann.

Der Kynologischen Arbeitsgemeinschaft, die diese kontroverse Diskussion seit Jahren verfolgt, ist es nunmehr gelungen verschiedene, voneinander unabhängige Fachleute zur Erstellung von Gutachten zum Thema der Stromreizgeräte in der Korrekturerziehung von Hunden zu gewinnen. So ist eine Sammlung von separaten aussagekräftigen und aus verschiedenen Betrachtungswinkeln erstellten Gutachten, Untersuchungsergebnissen und Erfahrungsberichten entstanden. Namhafte Fachleute, wie Prof. Dr. med. vet. Hans Wunderlich, Prof. Dr. med. habil. Hansgeorg Hüller, Dr. Helmut Raiser, Theodor Heßling u.a. haben sich als Autoren an diesem Werk beteiligt.

Die erstellten Gutachten, Untersuchungsergebnisse und Erfahrungsberichte geben einen interessanten und umfassenden Einblick in das Thema, zumal hier wirklich die verschiedensten Blickwinkel berücksichtigt wurden. So wurde nicht nur die rechtliche Seite begutachtet sondern auch der medizinische Aspekt, die Frage der Ethik und Ethologie sowie die tierpsychologische Betrachtungsweise berücksichtigt. Ergänzt werden diese Gutachten durch entsprechende praxisnahe Erfahrungsberichte. Entstanden ist somit eine sehr komplexe Sammlung von sachlich und objektiv vertretenen Standpunkten.

Alle Autoren kommen abschließend zu dem übereinstimmenden Ergebnis, dass der Einsatz von Stromreizgeräten zur Korrekturerziehung von Hunden unter sachkundiger Anwendung gerade im Interesse des Tierschutzes unverzichtbar ist.

Dieses Werk ist für jeden interessierten Hundehalter und für jeden der sich mit der Hunde-ausbildung und speziell mit dem Thema der Stromreizgeräte in der Korrekturerziehung von Hunden befasst ein unbedingtes Muss. Auch für den, der sich ein objektives Bild von diesem Thema machen möchte, ist dieses Werk geeignet. Bleibt zu hoffen, dass dieses Buch auch von den Personen, die in die entsprechende Gesetzgebung mit eingebunden sind, gelesen und bei den zu treffenden Entscheidungen die notwendige Berücksichtigung findet.

Das Buch kann zum Preis von 15,- DM zzgl. Versandkosten direkt über die Kynologische Arbeitsgemeinschaft, Strückhauser 42, 26939 Ovelgönne bezogen werden.
  17.4.00Buchtip: Stromreizgeräte in der Korrekturerziehung von Hunden   Jens  
  17.4.00RE: 1 Andreas Vogel  
  17.4.00RE: 2 Gudrun_Beck  
  19.4.00RE: 3 Soeren  
  19.4.00RE: 4 Andreas Vogel  
  17.4.00RE: 5 Nicole  
  18.4.00RE: 6 Amelie  
  7.8.01RE: 7 Thorsten2  
  19.4.00RE: 8 Kathi  
  19.4.00RE: 9 Soeren  
  19.4.00RE: 10 Kathi  
  19.4.00RE: 11 Martina  
  20.4.00RE: 12 Kathi  
  20.4.00RE: 13 Martina  
  19.4.00RE: 14 Andreas Vogel  
  19.4.00RE: 15 S.Michels  
  20.4.00RE: 16 Martina  
  20.4.00RE: 17 Jens Duden  
  21.4.00RE: 18 Andreas Vogel  
  24.4.00RE: 19 Jens  
  25.4.00RE: 20 Andreas Vogel  
  6.8.01RE: 21 Hans Thiel  
  6.8.01RE: 22 jomi  
  6.8.01RE: 23 matisse  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck