Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




23.06.05 -- Birka

So, jetzt war die Untersuchung














Hallo zusammen,
nun ist die kardiologische Untersuchung also vorbei. Eine sehr nette Ärztin mit viel Ahnung und einem sehr modernen Farb-Doppler, so daß man im Ultraschall auch gleich die Blutströme sehen konnte. Nemo durfte bei der Untersuchung stehen und hat das alles problemlos mitgemacht, auch das EKG. Tja, es ist eine dilatative Kardiomypathie, wohl noch in einem früheren Stadium, aber die Herzklappe schließt nicht mehr richtig, weil das Herz schon so erweitert ist. Daher auch die Geräusche beim Abhören, das klingt wie ein fauchender Ofen, ich habe es jetzt auch gehört. Der linke Vorhof ist auch ziemlich vergrößert, was ein Risiko ist, denn wenn der reißt, und das kann täglich passieren, ist Nemo sofort tot. Wäre mir aber lieber als die Variante, daß sich die Geschichte langsam verschlechtert und Nemo dann eingeschläfert werden muß, weil er Wasser in der Lunge hat bzw. den noch ungünstigeren Fall, daß er erstickt, weil ich nicht rechtzeitig zum TA komme. Es gibt dann ein Notfallmedikament, aber das hat die TÄ in Konflikte gebracht, sie meint, sie darf mir das nicht als ganze Flasche geben, obwohl sie einsieht, daß ich es brauchen könnte. Und in eine Spritze abfüllen geht nicht, weil es dann nicht haltbar ist. War für mich auch okay, da muß ich die Ärztin nicht in schlaflose Nächte treiben, das Zeug besorge ich mir so, und haben will ich es auf alle Fälle. Wie es jetzt weiter geht muß man sehen. Nemo kriegt ab sofort Pimobendan, was derzeit das beste Medikament ist, und in 2 Monaten kontrollieren wir den Erfolg. Er wird weiterhin alles machen, einschränken werde ich nur große Aktivitäten bei extremer Hitze. Die Alternative, ihn jetzt komplett zu schonen, so daß er zwar länger lebt, aber keine Lebensqualität mehr hat, kommt für mich nicht in Betracht, zumal bei seinen ganzen anderen Erkrankungen. Vielleicht schaffen wir ja eines TAges den Sekundenherztod, das wünsche ich ihm und mir. Wann das dann sein wird, ist nicht abzusehen, es kann schnell gehen oder noch lange dauern. Aber sein normales Alter wird er jedenfalls nicht erreichen. Und der Hammer? Nemo hat das schon seit vielen Jahren und man hätte es viel früher feststellen und auch behandeln können, wenn man Ultraschall gemacht hätte. Ich habe immer wieder mal einen TA drauf angesprochen, ob Nemo nicht was am Herzen haben könnte, das wurde aber immer abgetan, also ist nichts untersucht worden außer abhören, und damit kriegt man die ganz frühen Stadien nicht. Woraus man folgern kann, daß man einen Hund, der zu den gefährdeten Rassen gehört, im Alter von ein paar Jahren entsprechend untersuchen sollte. Liebe Grüße Birka + Nemo, der das alles nicht ahnt
  23.6.05So, jetzt war die Untersuchung   Birka  
  23.6.05RE: 1 Claudia+KY  
  23.6.05RE: 2 Daggi u. Henry  
  23.6.05RE: 3 Ricky+Snoopy  
  23.6.05RE: 4 ANNEMARIE  
  23.6.05RE: 5 Gudrun_Beck  
  24.6.05RE: 6 Birka  
  24.6.05RE: 7 Beate  
  26.6.05RE: 8 Birka  
  27.6.05RE: 9 Beate  
  24.6.05RE: 10 Gudrun_Beck  
  26.6.05RE: 11 Birka  
  26.6.05RE: 12 Gudrun_Beck  
  27.6.05RE: 13 Birka  
  28.6.05RE: 14 Gudrun_Beck  
  28.6.05RE: 15 Birka  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck