Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




17.01.05 -- Birka

Habt Ihr Erfahrung mit Einhodern/ Kryptorchismus?














Hallo zusammen,
welche Erfahrung habt Ihr persönlich mit einhodigen Rüden? Kann man einen 7 Wochen alten einhodigen Rüden problemlos kaufen oder holt man sich damit ein Problem ins Haus? Die Meinungen in der Literatur scheinen ein bißchen auseinander zu gehen, oft kommt der Hoden wohl noch von alleine, manche Menschen "massieren" ihn heraus (???), manchmal hilft Hormontherapie (ist aber umstritten, es gibt durchaus Tierärzte, die sagen, es nützt nichts), manchmal muß auch operiert werden. Oft klappen solche OP's, aber wenn der "innere" Hoden sehr klein ist, findet man ihn manchmal offensichtlich auch nicht, dann behält der Rüde ein erhöhtes Risiko für einen Hodentumor´und scheinbar auch andere Probleme. Ich bin gefragt worden, was ich von so einem Welpen halte, und Tierarzt-geschädigt wie ich bin, stehe ich genau in der Mitte zwischen zu- und abraten. Klar steht man zu einem Hund, der krank wird, wenn man ihn hat, aber von vorneherein ein Problemtier kaufen, wenn man es noch verhindern kann? Also wenn ich die Wahl zwischen mehreren Welpen hätte, würde ich wahrscheinlich keinen Einhoder aussuchen. Und Ihr? Hattet Ihr mal einen? Neugierige Grüße von Birka
  17.1.05Habt Ihr Erfahrung mit Einhodern/ Kryptorchismus?   Birka  
  17.1.05RE: 1 Wotan7  
  19.1.05RE: 2 Birka  
  17.1.05RE: 3 Gudrun_Beck  
  19.1.05RE: 4 Birka  
  20.1.05RE: 5 Gudrun_Beck  
  21.1.05RE: 6 Birka  
  21.1.05RE: 7 Gudrun_Beck  
  22.1.05RE: 8 Birka  
  22.1.05RE: 9 Gudrun_Beck  
  23.1.05RE: 10 Birka  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck