Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




09.09.02 -- Kirsten + Lisa

Lisas Therapie














Hallo zusammen,

am Freitag waren wir wieder bei der Tierärztin, die uns das Ergebnis des bioenergetischen Bluttests erläuterte und uns einen ganzen "Sack" voll Pillen mitgab. Sie macht also eine ganzheitliche Therapie mit homöopathischen Mitteln, weil sie noch keinen Sinn darin sieht, Lisa irgendwelche chemischen Hämmer, Schmerzmittel, oder gar eine OP zuzumuten, solange sie keine Beschwerden hat. Ihr Ziel ist es, das Immunsystem des Hundes so weit wie möglich zu optimieren, und den Schwachstellen, die sie bei den verschiedenen Untersuchungen entdeckt hat, entgegenzuwirken. Als da wären: (ausser der HD) Allergieneigung (die teilweise bräunliche Haut und die rotbraunen (statt hellen) Haare am Bauch, wo sie sich auch oft leckt; die Nieren, die Augen (sie hat innen unter den Lidrändern so rötliche kleine Punkte entdeckt), die Zähne und natürlich die Knochen insgesamt, die es zu stabilisieren gilt. Die Selbstheilungskräfte sind zu 80% intakt, was anscheinend ein sehr gutes Ergebnis ist.

Ich geb ihr ab heute abend sechs Tage lang 5 Globuli von jeweils verschiedenen homöopathischen Arzneimitteln mit so wohlklingenden Namen wie Mercurius ...., Tubercolinum .... usw., direkt in die Lefzen, und dann in vier Wochen das gleiche noch einmal. Ausserdem kriegt sie morgens und abends je 3 Tabletten des Schüssler-Salzes Natrium Chloratum (wenigstens das ist mir ein Begriff *g*), und als knochen- und gewebestärkende Nahrungsergänzung +#8222;Plantasil+#8220;, ein Pulver aus Algen und Kieselerde. Zum Glück frisst sie das alles anstandslos. Ausserdem hab ich ihr auf Empfehlung der TÄ hin noch Weizenkleie gekauft. Lisa soll ausgehend von der jetzigen Futtermenge 10% weniger bekommen. Sie wiegt ca 26 Kilo und darf nicht zunehmen, eher ein - zwei Kilo abnehmen...

Ausserdem geb ich ihr noch einen Chondroitin-Glucosaminsulfat-Komplex als Kapseln, auch für den Knorpelaufbau und die Gelenke. Ich lass sie so oft es geht schwimmen, und jogge regelmässig mit ihr, was ihr aber wesentlich mehr Spass macht als mir, sie trabt gleich los, und ich japse halt irgendwie hinterher.... naja, tut mir bestimmt auch gut ;-).

Wenn jemand von euch schon Erfahrung mit einer solchen homöopathischen Behandlung hat, würd mich das sehr interessieren!

Liebe Grüsse, Kirsten
  9.9.02Lisas Therapie   Kirsten + Lisa  
  10.9.02RE: 1 GabyK  
  11.9.02RE: 2 Kirsten + Lisa  
  11.9.02RE: 3 FIB  
  11.9.02RE: 4 Kirsten + Lisa  
  11.9.02RE: 5 FIB  
  11.9.02RE: 6 Kirsten + Lisa  
  11.9.02RE: 7 GabyK  
  12.9.02RE: 8 Kirsten + Lisa  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck