Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




01.06.01 -- nadine thoma

pudelattacke - was tun?














ich habe eine 5jährige belgische Schäferhund-Labradormischlingshündin.
Bis jetzt konnte ich sie jederzeit frei laufen lassen - sie ist äusserst freundlich und interessiert gegenüber andern Menschen und Hunden.
als ich jedoch vorhin mit ihr spazieren ging kam eine Frau mit einem zwergpudel, welcher auch nicht angeleint war. Dieser rannte sofort weg, weil er anscheinend immer Angst hat (das schrie mir die Frau jedenfalls noch entgegen). Meine Hündin lief wie vom Blitz gestochen hinterher, ich konnte sie nicht aufhalten, und schnappte mehrere Male nach dem andern Hund wie nach einer Beute - ich hatte jedenfalls Angst, sie würde den Pudel töten. Das klingt jetzt sehr dramatisch - aber es sah zumindest so aus. Ich habe mich dazwischen gestellt, als sie an mir vorbeiliefen, aber sie warf mich um und war nicht aufzuhalten.
Schlussendlich habe ich (es war eine Kurzschlussreaktion, ich wusste nicht mehr was tun) mit einem Stock nach ihr geschlagen (das erste Mal im Leben dass sie einen Schlag erhält) daraufhin blieb sie stehen. Ich habe sie auf den Boden gedrückt und sie einige Zeit so gehalten. Dabei beruhigte sie sich.

Ich weiss nun nicht mehr weiter:
1. wurde mein Hund noch nie geschlagen und ich habe nun ein furchtbar schlechtes Gewissen - aber wie hätte ich reagieren sollen??
2. kann ich meinen Hund noch frei laufen lassen?

Ich bin froh über jede Antwort.

  1.6.01pudelattacke - was tun?   nadine thoma  
  1.6.01RE: 1 Cojoma  
  2.6.01RE: 2 nadine thoma  
  2.6.01RE: 3 lex  
  3.6.01RE: 4 heli  
  3.6.01RE: 5 Seide  
  3.6.01RE: 6 lex  
  3.6.01RE: 7 Doris+Nico  
  3.6.01RE: 8 Dody  
  3.6.01RE: 9 Seide  


 
Copyright 1996-2020 Thomas Beck