Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




24.08.06 -- Gaby und Friends

Begegnungen beim Gassigehen














Hallo,

wie ihr ja alle wisst, wohne ich direkt an den Isarauen, also praktisch fast auf dem land. hier gibts jede menge hunde und fast alle sind klasse sozialisiert und leben friedlich nebeneinander her.

die betonung liegt auf FAST!
gestern hatten wir wieder mal die begegnung der 3.Art.
eine 4-er-gruppe hunde stürzte, voran ein Dalmi-rüde, auf
Charlene zu. Der Dalmi versuchte, Charlene zu überrennen, weil die natürlich erst mal gas gegeben hat und sich zu mir retten wollte. die anderen hinterher. die rufe der besitzer hatten leider keinerlei wirkung. selbst Basil ließ sich von dem rudel beeindrucken, und hat einen großen bogen gemacht.
gut, es ist nichts passiert, aber allein diese attacken gehen mir schon sehr auf die nerven. ich weiß ja nicht, was die fremdhunde wirklich machen im rudel. einzeln sind sie, da ich diese hunde kenne, nämlich absolute feiglinge, bzw. friedlich. aber in der gruppe wird erst mal ein fremdhund niedergemacht.

solche begegnungen haben wir immer wieder. es gibt auch einen sogenannten hundesitter an der isar. der hat oft bis zu 10 hunde dabei. es ist unglaublich, wie sich diese gruppe zusammen rottet. meine mama ist vor einem halben jahr mit den beiden unterwegs gewesen und auf diesen "hundesitter" getroffen. der hat die hunde absolut nicht im griff und allesamt im freilauf. nun, die haben seinerzeit zu fünft oder sechstBasil gejagt. dummerweise damals von meiner mutter weg richtung voll befahrener straße. gott sei dank hat basil noch vor der straße die kurve bekommen. die reaktion des "hundesitters": ja mei, des muß der halt lernen.

und dann, was mich persönlich am agressivsten macht, gibts hier in der gegend noch einen dalmatiner. keine erziehung, keine unterordnung und null sozialisierung. und das frauchen keinerlei einfluß auf den hund. mit dem isses mir jetzt schon mehrfach passiert, daß er ohne ansage aus der entfernung auf meine hunde losgeht. wenn er meine langnasen sieht, gibt er gas und macht sie nieder. letztens hat er mir charlene durch die autos durch auf die straße getrieben und ist auf sie los.
diese aktionen gingen schon soweit, daß ich dem dalmi nicht nur einen kräftigen tritt versetzt hab, sondern den auch halb erwürgt am halsband gehabt hab. braucht aber keiner glauben, daß die besitzerin den hund dann anleinen würde. nix da, sie nimmt ihn, lässt ihn ein paar meter weiter wieder los und der geht wiederum auf meine hunde los. ich hab ihr schon angedroht, den hund ins tierheim zu fahren, wenn er das wieder macht. zwischenzeitlich ist sie zumindest soweit, daß sie, wenn sie alleine ist, den hund anleint. wenn allerdings noch jemand bei ihr dabei ist, läuft der hund frei und sie fühlt sich stark. meine beiden meiden ihn sowieso und machen einen riesenbogen um den dalmi.

ansonsten haben meine beiden, wie schon geschrieben, nur freunde im park. allerdings frag ich mich, obs bei den dalmis nicht an der rasse liegt???? sind eben doch nicht die süssen kleinen hunde aus 101 dalmatiner.

gruß Gaby
  24.8.06Begegnungen beim Gassigehen   Gaby und Friends  
  24.8.06RE: 1 Gudrun_Beck  
  24.8.06RE: 2 Claudia+KY  
  24.8.06RE: 3 Claudia+KY  
  24.8.06RE: 4 Mysteria  
  24.8.06RE: 5 Claudia+KY  
  24.8.06RE: 6 Gudrun_Beck  
  24.8.06RE: 7 Mysteria  
  24.8.06RE: 8 Gaby und Friends  
  24.8.06RE: 9 Mysteria  
  24.8.06RE: 10 Gudrun_Beck  
  25.8.06RE: 11 Claudia+KY  
  25.8.06RE: 12 Svetlana  


 
Copyright 1996-2008 Thomas Beck