Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




31.01.04 -- Gudrun_Beck

Ausweichmanöver in "die Höhle des Löwen"

Noch ist der Schnee gut, aber Tauwetter soll kommen.

 














Hallo Ihr,

wir fuhren unsere heutige Schlittentour von 8:00-10:00 Uhr, als der Schnee überall noch gefroren war, etwa 20 km weit. Wir waren hoch nach Clausthal-Zellerfeld-Waldweben gefahren, von da aus runter ins Spiegeltal, bis zum Spiegeltaler Zechenhaus, und von dort hoch nach Hahnenklee-Bockswiese und dann das Ganze zurück. Um mit meinen 5 Hunden nicht den schmalen "Halben Höhenweg" zu benutzen, an dem unser Haus liegt und auf dem oft Spaziergänger unterwegs sind, habe ich oberhalb unseres Hauses ein Freigehege-Törchen, das über einen sehr unbequemen Kriechpfad unser Gelände mit den steilen und noch schmaleren, aber Geländer-freien Serpentinen verbindet, auf denen man den Berg hinauf kommt. Dort ist viel seltener jemand. Über diesen eigentlich gar nicht vorhandenen Kriechpfad muss ich meinen Schlitten tragen. Dafür knüpfte ich auch nach unserer heutigen Tour das Rudel mit der Zugleine ab und schickte es schon mal vor, Richtung Törchen. Brav liefen nun also meine Hunde vor mir her auf unserem Spezialweg, der eigentlich gar keiner ist. Plötzlich Rawau - ich dachte erst: "Na, 'ne Katze?" - da sah ich eine 3-köpfige Familie auf unserem Pfad hinter den tief hängenden Fichtenzweigen! "Oh, Sch...", dachte ich, "die werden jetzt gefressen!", und war erst einmal sprachlos vor Schreck. Mein Rudel stürzte in deren Richtung, blieb dabei aber zwei rechts, drei links, an einem Baumstumpf hängen. Trotzdem hätten sie die 3 beißen können, so dicht waren sie dran. Sie tobten und kläfften, dass es der ganze Ort hören musste. Mein "Platz!" hörten sie wahrscheinlich gar nicht. Die 3 schlichen ängstlich an den aufgebrachten Hunden vorbei, mir entgegen. Ich erklärte, wo der Weg sei. Man ließ mich wissen, dass das durchaus klar sei, man habe nur ausweichen wollen, als mein schnelles Gespann auf diesem engen Weg in Sicht kam!

Ja, und was lernen wir daraus? Hier fehlt offenbar ein Warnschild mit genau meiner Meute drauf und "Hier wohnen wir!"

Viele Grüße!

Gudrun, die immer noch geschockt ist, wohingegen die Mausis längst wieder seelig schlafen.
  31.1.04Ausweichmanöver in "die Höhle des Löwen"   Gudrun_Beck  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck