Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




21.05.02 -- Carmen

Notruf von Maulkorbzwang














Hallo, ich wende mich heute mal mit einer ganz großen Bitte an euch!


Wir haben gestern eine Schäferhündin, ca. 8-10 Jahre aus einem Verschlag befreit. Die Hündin muß fast die ganzen Jahre in diesem Loch gesessen haben, da nicht mal die Nachbarn wußten, daß ein Hund da ist. Der Verschlag war ca. 1m auf 1,50m und sie hatte kaum Tageslicht. Wasser gab es einmal am Tag und dann wurde ihr der Eimer wieder weggenommen. Sie hatte keine Hütte, Decke oder Palette oder sonstwas zum Liegen, nur den blanken Lehmboden, der mit Kot und Urin vermischt war.

Gestern, als wir die Maus rausgelassen haben, ist sie zwei Schritte aus dem Verschlag und dann gleich wieder zurück in die letzte Ecke des "Zwingers". Im Verschlag selber waren Kratzspuren zu sehen - sie hat wohl versucht Löcher zu buddeln und zu entkommen. Senta ist lieb, aber sehr, sehr ängstlich. Sie läßt sich nur ganz vorsichtig am Kopf anfassen....

Als wir sie im Tierheim in unseren großen Freilauf gelassen haben, ist sie erstmal über das Wasser hergefallen, dann hat sie eine kleine, vorsichtige Runde gedreht und ist dann vor Erschöpfung und Aufregung gleich in einer Ecke eingeschlafen. Senta muß geschoren werden, da sie komplett verfilzt ist und der ganze Körper mit Kotplatten übersäht ist. Wir suchen nun ganz dringend ein Zuhause für die Maus.

Sie wird auf jeden Fall noch tierärztlich untersucht, da sie wohl kaum Muskeln aufgebaut hat und schlecht läuft.

Wenn ihr irgendwie die Möglichkeit habt, etwas über sie im Newsletter zu veröffentlichen - ich denke sie hat es verdient, ganz schnell ein ruhiges Zuhause zu finden. Ich möchte nichts unversucht lassen, der armen Seele ein Zuhause zu besorgen.


Tausend Dank



  21.5.02Notruf von Maulkorbzwang   Carmen  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck