Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




10.07.97 -- michael_b

VDH-Kritik: Anspruch und Wirklichkeit














Hallo Gudrun,

dein Bericht über die Nicht-VDH-Ausstellungen hat mir gut gefallen, insbesondere über die Zuchtkriterien etc.

Was nützen alle Vorschriften, wenn sie laufend je nach Abstimmungsergebnissen auf den Tagungen wieder abgeschafft werden (z.B. Augenuntersuch.)? Gerade hier ist umstritten, welche Tierärzte auch die richtigen Untersuchungsmethoden haben und an- erkannt werden sollen. Dabei sollte längst überall konsequent gegen diese Erkrankungen vorgegangen werden. Aber freiwillig macht es kaum jemand.

Jeder weiß zwar, daß eigentlich nur mir HD-freien Tieren gezüchtet werden sollte, aber wer hält sich daran?

Da werden die Start-Bedingungen für neue Züchter immer schwieriger und die "alten" können weiter wurschteln und unter den unmöglichsten Umständen Würfe großziehen.

Ist der Profit nicht oft Dreh- und Angelpunkt?

Über die Erlebnisse auf Hundeausstellung könnte man wirklich ein Buch schreiben.

Schön, es ist mal ganz interessant, zu hören, was so ein/e Richter/in von dem eigenen Hund hält, aber ist ein gesunder, ausgeglichener Hund nicht viel sympathischer als ein hochnäsiger, launischer "Schönling", der nicht mal durch den Regen laufen darf, weil sonst das stundenlang friesierte Fell nicht richtig liegt?

Etwas mehr normaler Menschen- bzw. Hundeverstand könnte vielen gut tun.

Manuela
Thema: Kritik an VDH-Hundeschau


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck