Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




09.07.97 -- Sandra_Placht

Hallo, wir sind hier neu!














Hallo Hundefreunde!

"Wir", das sind meine zwei Lauser Diana und Balu, sowie ich, Sandra. Die zwei sind eine sehr gelungene Mischung aus ziemlich vielen Hunderassen. Der Onkel meines Freundes brachte uns die beiden im Oktober vor fast 2 Jahren aus Jugoslawien mit. Sie waren damals erst 2 Wochen, da Ihre Mutter als die Welpen 4 Tage alt waren überfahren wurde. Sie sahen aus wie viel zu fette Meerschweinchen und aufgrund ihrer geringen Größe, konnte man sie leicht unbemerkt über zwei Grenzen bringen. Der Onkel (de eigentlich keine Ahnung von Hunden hat) zog die beiden die ersten Tage mitKuhmilch und darin zerbröselten Butterkeks auf, da es dort natürlich keine Welpenmilch gab. Hier in Wien sind wir natürlich gleich zum Tierarzt gegangen und er war sehr erstaunt wie gesund die Welpen trotz dieser normal ungeeigneten Nahrung waren. Außer das sie Flöhe und Würmer hatten, waren die beiden gesund, und das sind sie bis heute zum Glück immer noch. Es war völlig problemlos sie aufzuziehen, hier bekamen sie natürlich spezielle Aufzuchtnahrung, sie hatten nie Durchfall oder sonstige Beschwerden. Aber wahrscheinlich liegt ihnen die Robustheit in den Genen da ihre Vorfahren ja eigentlich Straßenhunde sind, die sich von klein auf selbst versorgen mußten. Denn Hundefutter, geschweige denn Welpenfutter können und wollen sich die Leute dort (bei Belgrad) nicht leisten. Die Hunde leben vom Abfall und es bricht mir jedesmal das Herz, daß ich nicht allen helfen kann. Andererseits führen die Hunde dort ein völlig freies Leben (bis auf die armen Kettenhunde) und in der Nacht gehört das Ortszentrum ihnen, da tummeln sich Hundemeuten von bis zu 20 Tieren und machen die Gegend unsicher. Komischerweise sind meine Zwei, obwohl sie nur von Menschen aufgezogen wurden, extrem scheu gegenüber Fremden. Vor allem die Hündin läßt sich nur von sehr wenigen Freunden angreifen. Aber vielleicht ist diese Scheu auch nur genetisch bedingt. Ansonsten sind sie relativ normale Hunde, bis auf ihr größtes Laster, die Kläfferei. Aber ich hoffe, daß wir das mit der Zeit in den Griff bekommen, über gute Tips würde ich mich freuen.

Ein herzliches Wuff an alle!

Sandra
  9.7.97Hallo, wir sind hier neu!     
  9.7.97RE: 1   
  10.7.97RE: 2   
  10.7.97RE: 3   
  21.7.97RE: 4   
  20.7.97RE: 5   
  20.7.97RE: 6   


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck