Zur Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
Web Hunde.com

   Home - Training - Kleine Hundeschule - Magazin - Tagebuch - Hundeforum - Hunde A-Z - Züchter - Urlaub - Gästebuch - Info




25.06.05 -- SigridM

RE: Stadbesuch

 














Hallöchen,
wie Gudrun schon geschrieben hat,könnte es auch sein,daß ihr die Ängste ungewollt bestärkt indem ihr denkt:was wird sie heute machen,oder so ähnlich.Das merkt ein hund,da ihr dadurch etwas verkrampfter seid.
Ich würde schrittweise vorgehen.Also nicht gleich in der "Rush hour " in die Stadt gehen sondern eher wenn es etwas ruhiger ist.Vielleicht auch einfach mal auf eine bank setzen und den Trubel beobachten lassen.Die meisten Leute gehen auch falsch auf einen unsicheren Hund zu.Sie kommen von vorne,beugen sich über den Hund und täscheln ihm am Kopf rum.Alles Dominanzgesten,die einen unsicheren Hund ängstigen können,denn er weiß ja nicht,daß das nur freundlich gemeint ist.Du solltest sie anweisen von der Seite zu kommen,den Hund nicht anzuschauen und auch nicht unbedingt anfassen,und hinknien.dafür wirst du am besten Bekannte nehmen,denn ganz Fremde werden das nicht machen schätze ich.
Auf ein lebhaftes Fest würde ich sie noch nicht mitnehmen,das könnte zu viel sein.
Ganz wichtig:Du mußt Souveränität und Ruhe ausstrahlen,damit dein Hund lernt,daß er sich auf dich verlassen kann.

Im Moment fällt mir nichts mehr ein,falls ich irgendeinen Stuß geschrieben haben sollte,könnt ihr mir das gerne schreiben.

LG
Sigrid und Co

Thema: Stadbesuch


Copyright 1996-2004 Pierre Beck