Zur Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
Web Hunde.com

   Home - Training - Kleine Hundeschule - Magazin - Tagebuch - Hundeforum - Hunde A-Z - Züchter - Urlaub - Gästebuch - Info




19.02.05 -- Beate

@Birka....... Hausaufgaben (SPÄSSLE!)














Hallo Birka,

sitze schon seit Tagen am Schreibtisch und versuche, meine Hausaufgaben zu machen………….sprich Nix Huo……………….blablaiirgendwas sondern das nennt sich


Hyaluron

DANKESCHÖN!!!!!!!!

Allerdings bei dem zweiten Wort

Matrix-Metalloproteinaseinhibitoren

muss ich passen, das werde ich wohl in diesem meinem Leben und über 40 nimmer hinbekommen.
Manchmal ist es bei mir sogar schon soweit, dass ich anfange zu grübeln………….. wie heisst doch meine grosse Tochter, mit der ich gerade am teflonieren bin?????


Aber, wie gesagt, bei der Hyaluronsäure besteht noch Hoffnung………….. vielleicht auch dank Deiner Eselsbrücke mit der Hyäne???

Das üben wir in 2 Wochen noch mal, schaunmermal, ob ich das bis dahin noch weiss!!!! (SCHWITZ!)

Un nu,

SPÄSSLE



Vor Kurzem stellte mein Arzt die Diagnose: D.S.G.A.A. -defizitäre Störungen des Gedächtnisses ausgelöst durch das Alter- fest.

So befällt es einem:

Ich beschliesse das Auto zu waschen. Als ich zur Türe gehe, sehe ich, dass die Post auf dem Tisch liegt. Na gut, bevor ich das Auto wasche, werde ich schauen, wer mir geschrieben hat. Ich lasse die Schlüssel auf dem Schreibtisch liegen, ....



.... schmeisse die Post weg, die mich nicht interessiert und stelle fest, dass der Mülleimer voll ist.

Ich werde die Rechnungen und Kontoauszüge im Schreibtisch verstauen und den Mülleimer ausleeren. Aber wo die Schublade des Schreibtisches schon mal offen ist ....

.... könnte ich doch eigentlich gleich Die Schecks ausstellen, um Rechnungen zu bezahlen. Wo ist das Scheckheft? Auweia!!!! Es ist nur noch ein Scheck drin. Mein Vorrat an Schecks ist ....

.... in der zweiten Schublade des Schreibtisches. Ah, da auf dem Tisch ist ja das Glas mit Saft, den ich vorhin gerade trinken wollte. Ich werde die anderen Schecks suchen - aber zuerst muss ich das Glas wegstellen, da es zu nah am Computer steht.

Ach, dann kann ich ja den Saft auch gleich wieder in den Kühlschrank stellen, er ist schon ganz lauwarm. Ich gehe Richtung Küche und sehe, dass die Pflanzen Wasser brauchen. Ich stelle das Glas Saft auf das Tischchen neben der Küche und ....

Juhuuuuuuuu!!! Da ist sie ja, die Brille, die ich schon den ganzen Morgen gesucht hatte!!!

Die sollte ich besser sofort verstauen. Dann fülle ich eine Kanne mit Wasser und nähere mich meinen durstigen Pflanzen. Arghhhhhh! Jemand hat die Fernbedienung in der Küche gelassen und ich habe mich halb tot gesucht als ich fernsehen wollte. Am Besten bringe ich sie gleich dahin zurück, wo sie hingehört.

Ich giesse meine Pflanzen ein wenig - ein bisschen giesse ich auch den Boden, den werde ich aber bestimmt gleich sauber machen - werfe die Fernbedienung auf die Coutch und gehe auf die Haustür zu die ganze Zeit mit dem Gedanken beschäftigt ....

Was war es denn eigentlich, was ich die ganze Zeit machen wollte ??????????????????

Am Ende des Tages:

Das Auto ist nach wie vor schmutzig, die Rechnungen sind unbezahlt, das Glas Saft steht auf dem Tischchen neben der Küche, meine Pflanzen haben nicht genug Wasser, um überleben zu können, ....

.... im Scheckheft ist nach wie vor nur ein Scheck und ich kann beim besten Willen die Autoschlüssel nicht finden!!

Als mir klar wird, dass ich den ganzen Tag überhaupt nichts zu Ende gebracht habe, bin ich überrascht, denn eigentlich war ich den ganzen Tag beschäftigt!!!!

Ich muss feststellen, dass D.S.G.A.A. eine sehr ernste und schwerwiegende Krankheit ist. Am Besten versuche ich mal was über das Internet rauszufinden. Aber erst mal schauen, ob mir irgendjemand eine E-Mail gesendet hat ....
  19.2.05@Birka....... Hausaufgaben (SPÄSSLE!)   Beate  
  19.2.05RE: 1 ANNEMARIE  
  20.2.05RE: 2 SigridM  
  21.2.05RE: 3 Birka  
  21.2.05RE: 4 Birka  
  22.2.05RE: 5 Beate  
  23.2.05RE: 6 Birka  
  21.2.05RE: 7 SigridM  
  21.2.05RE: 8 Ricky+Snoopy  


Copyright 1996-2004 Pierre Beck