Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




12.01.03 -- Gudrun_Beck

Rosinen und Weinbeeren - tödliche Gefahr für Hunde?














Hallo Ihr,

unter http://www.aspca.org/site/News2?page=NewsArticle+id=8353+news_iv_ctrl=-1

findet Ihr einen Artikel, auf den mich ein Kanadischer Entlebucher Sennenhund-Züchter bei uns im Gästebuch aufmerksam machte und bat, ich möge ihn doch mal übersetzen, da es auch in seinem Bekanntenkreis schon tote Hunde wegen Rosinenverzehr gab.

Ich möchte den Artikel hier kurz zusammenfassen:

Es gibt Berichte, dass Hunde von großen Mengen Rosinen oder Weinbeeren Nierenversagen bekommen. Diese Fälle werden von Toxikologen noch untersucht. Man versucht die verantwortlichen Stoffe oder Krankheitsprozesse herauszufinden. Hundebesitzer, deren Hunde größere Mengen Rosinen oder Weintrauben gefressen haben und Tierärzte, die entsprechende Fälle behandeln, sind aufgerufen, das ASPCA Animal Poison Control Center (888) 426-4435 anzurufen.

Wisst Ihr was davon? Bis auf weiteres würde ich vorschlagen, keine Rosinen oder Weinbeeren an Hunde zu verfüttern. Meine Hunde lieben es, wenn ich meine Weintrauben mit ihnen teile - aber ich bin ja geizig und meine Großzügigkeit verteilt an 5 - na ja, aber muss ja nicht sein. Werd wohl von den nächsten Weinbeeren nichts mehr abgeben.

Viele Grüße!

Gudrun, die Geizige, + 5 Schotten, die das voll normal finden.
  12.1.03Rosinen und Weinbeeren - tödliche Gefahr für Hunde?   Gudrun_Beck  
  12.1.03RE: 1 SigridM  
  13.1.03RE: 2 Birka  
  13.1.03RE: 3 Kirsten + Lisa  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck