Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




23.11.02 -- OLiverundKara

gehirnauflösung beim hund














hallo zusammen
ich habe heute eine frage an euch.
ich bekam gestern einen anruf von einer welpenkäuferin,die vor 3 jahren einen 9 monate alten yorkiewelpen bei uns gekauft hatte.
sie teilte mir mit das der kleine vor 14 tagen eingeschläfert werden musste.ich war sehr geschockt.vorallem als sie mir sagte warum.
bei dem rüden wurde eine gehirnzellenauflösung festgestellt.
sie wollte mir das mitteilen da dieses erblich sein soll.
nur hab ich von sowas nie etwas gehört.
er hatte orienttierungslosigkeit und tokelte.
sie habe den kleinen ins ct bei einem humanmediziener getan und dabei wurde es festgestellt.ich weiß nicht woher es kommen könnte.
wir haben die urgroßmutter noch hier sie ist jetzt 13 jahre alt,die ururgroßmutter mussten wir vor 2 jahren im alter von 14 jahren wegen nierenversagen einschläfern lassen,die großmutter wurde uns im alter von 3 jahren überfahren worden.die mutter ist jetzt 7 jahre alt und der vater ist 10 jahre.sie leben auch beide noch bei uns.sie sind auch beide nicht mehr in der zucht und soviel mir bekannt ist wird mit dieser linie auch nicht gezüchtet.
woher kommt so etwas?
ich hoffe ihr könnt mir helfen
martina
  23.11.02gehirnauflösung beim hund   OLiverundKara  
  23.11.02RE: 1 Dodie  
  24.11.02RE: 2 OLiverundKara  
  24.11.02RE: 3 OLiverundKara  
  24.11.02RE: 4 Wotan7  
  24.11.02RE: 5 MAC  
  24.11.02RE: 6 Dodie  
  24.11.02RE: 7 Doc Volker  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck