Zur Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
Web Hunde.com

   Home - Training - Kleine Hundeschule - Magazin - Tagebuch - Hundeforum - Hunde A-Z - Züchter - Urlaub - Gästebuch - Info




17.03.06 -- Gaby und Friends

RE: Hundetrainering - Leine rutscht aus der Hand@Brigitte / Werner














nochmal ganz kurz:
ich denke nicht, daß man einem hund "dickköpfigkeit" unterstellen sollte. so goldig die kleinen süssen JRT sind, sie sind jagdhunde und der instinkt ist bei manchen gewaltig ausgeprägt.

und nur, wenn der halter versucht, sich noch interessanter zu machen wie die guten gerüche um die hundenase, bekommt man sowas in griff. und das geht nur mit viel beschäftigen. der jagdtrieb wird zwar erhalten bleiben, denn dafür ist er ja gezüchtet. nur, weil er klein ist, steckt doch gewaltige energie in diesen hunden. der JRT ist alles andere als ein couchpotatoe, wie die wenigsten aller rassen.

also muß ich als hundehalter doch versuchen, diesen jagdtrieb umzuleiten. wenn der grundgehorsam passt, gibts zb. die möglichkeit der fährtenarbeit, fachkundige anleitung vorausgesetzt. oder man macht agility.. die möglichkeiten, seinen hund eben auch geistig zu fördern, sind ja heutzutage gottseidank sehr vielfältig.

ich musste auch umdenken lernen. meinen ersten collie habe ich so geführt, wie ich es eben kannte: viel gassigehen, wenig kopfarbeit. entsprechend nervig war der hund zum teil. das ging bis dahin, daß ich mir überlegt habe, den hund abzugeben, weil ich dieser nervostiät mit der art ausbildung nicht gewachsen war. zwischenzeitlich weiß ich aber, dass reine laufarbeit den hund nicht auslasten. der collie ist ein hüter, mal mehr, mal weniger. nachdem ich aber keine schafherde habe, muß ich ersatzlösungen schaffen.
ich merke zb. ganz genau, wenn ich mal zwei tage aus beruflichen gründen nicht viel mit den hunden mache, daß sie wesentlich nervöser werden und winseliger.
momentan bin ich dabei, meine mama umzupolen. sie hat ebenfalls noch die "alten" hundehalter-eigenschaften. mama geht, seit meinem umzug, fast täglich mittags mit den beiden langnasen gassi. also ging sie nur raus und ließ die beiden laufen. zwischenzeitlich gehts schon besser, weil mama ebenfalls dazu gelernt hat: nur rennenlassen hat leine zur folge, weil die beiden aus dem ruder laufen... jetzt hat sie angefangen, umzudenken. seit sie das macht, hören die hunde wesentlich besser und die leine kann auch wegbleiben.

gruß gaby
Thema: Hundetrainering - Leine rutscht aus der Hand


Copyright 1996-2004 Pierre Beck