Zur Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
Web Hunde.com

   Home - Training - Kleine Hundeschule - Magazin - Tagebuch - Hundeforum - Hunde A-Z - Züchter - Urlaub - Gästebuch - Info




26.05.05 -- Patschi

Schreck am Mittag














Hallöchen!
Gestern kurz nach 11 Uhr rief mich meine Schwester bei der Arbeit. Vor unserer Haustüre steht ein schwarzer Pit/ staffordrüde ohne Halsband, pienst und will rein. Ob ich so einen Hund kennen würde. Ich sagte ihr, daß im ersten haus in der Straße so ein Hund wäre. Sie meinte aber, daß das aber nicht der Hund ihrer Meinung nicht sein kann. Was sie nun mit dem Hund machen soll, ,eine Mutter und sie wollten mit meinem Bruder einkaufen fahren.
Ich: Bringt ihn zur Polizei. In meinem Regal ist ein Ersatzhalsband, das könnt ihr ihm anziehen.
Sie: Nein, mit einem fremden hund fahr ich kein Auto. Wer weiß was der macht....
Ich:Dann ruf die Polizei, die sollen ihn abholen.
Das war grob der Inhalt des ersten Telefonates. Etwa eine halbe Stunde wieder ein Anruf. Der fremde Hund und Teddy haben sich gefetzt und jetzt liegt Teddy zitternd unter dem Küchentisch. Eine Wunde habe sie nicht gefunden aber jetzt ist er völlig durch den Wind. Wie beruhige ich ihn?
Ich: Leckerchen, mit spielen ablenken.
Sie: Funktioniert nicht, habe ich schon probiert.
Ich: Was anderes weiß ich auch nicht. Da hilft nur abwarten.
Sie hat mir dann noch erzählt wie es dazu kam. Schuld dran war mein Bruder. Der ist rauß um meiner Schwester das Halsband zu bringen. Dabei läßt dieser Trottel, sorry es ist so, die Haustüre offen und der fremde Hund rennt ins Haus. Zum Glück konnten sie sie schnell trennen und so ist nichts passiert. Die Polizei haben sie inzwischen angerufen. Die schicken einen Wagen, aber das dauert noch. Im Moment wär keiner frei. Das war das zweite Telefonat.
Etwa eine Stunde später habe ich dann angerufen und wollte wissen wie es steht. Teddy hätte sich jetzt beruhigt, allerdings kleppt er wie eine Klette an meiner Schwester. Der Hund wäre auch vor ein paar Minute abgeholt worden. Allerdings die Polisten ( Mann und Frau)hätten total Schiss vor dem Hund gehabt. Frau wäre überhaupt nicht aus dem Auto gestiegen. Der Mann hat dann auch nicht den Hund angefaßt. Meine Schwester hat dann den Hund in die Box und das Halsband wieder abgemacht. Die Hund war übrigens die ganze Zeit sehr menschenfreundlich gezeigt. Nur andere Rüden scheint er nicht zu mögen. Tja, nun sitzt er wohl im Tierheim. Seine Besitzer werden wohl ärgern bekommen. Hätte er ein Halsband mit Telefonnummer gehabt hätte meine Schwester nicht die Polizei gerufen, sondern die Besitzer angerufen. Ich hoffe, daß er bald wieder Zuhause ist.
Gruß Monika
  26.5.05Schreck am Mittag   Patschi  
  26.5.05RE: 1 ANNEMARIE  
  26.5.05RE: 2 Patschi  
  26.5.05RE: 3 ANNEMARIE  
  26.5.05RE: 4 Mysteria  
  26.5.05RE: 5 Patschi  
  26.5.05RE: 6 Drux  
  26.5.05RE: 7 coco  
  26.5.05RE: 8 SigridM  
  27.5.05RE: 9 coco  


Copyright 1996-2004 Pierre Beck