Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




28.04.05 -- Birka

RE: Begegnungen im Wald/Birka/Werner














Hallo Werner,
so sehe ich es auch, auch unsere Hunde brauchen für eine artgerechte Haltung genügend Bewegung. Das ist an der Leine nicht zu machen. Im Grunde sind es ja eh arme Hunde, in der Stadt dürfen sie nicht laufen und im Wald auch nicht, was bleibt dann noch? Felder und Wiesen jedenfalls nicht, auch da sind sie nicht gerne gesehen. Bleiben nur die Freilaufflächen? Muß ich nicht haben, abgesehen davon gibt es hier so etwas nicht. Und ein Jagdhund muß auch mal was schnuppern dürfen, sonst verkümmern seine Anlagen. Es ist halt immer die Frage, wann man was macht und es ist klar, daß kein Hundebesitzer das Recht hat, anderen Schaden zuzufügen, nur damit es dem eigenen Hund gut geht. Aber mal einen Igel ausgraben oder ein paar Meter ein Kaninchen jagen oder wenigstens die Fährte verfolgen (so der Hund so erzogen ist, daß er dann auf Pfiff wieder abdreht, sonst geht es natürlich nicht) sollte schon erlaubt sein, das bißchen Streß kann so ein Wildtier schon aushalten. Wenn der Hund dann aber richtig das Hetzen anfängt, hört der Spaß natürlich auf, das dürfte Nemo nie. Ich denke, wenn die Jagdsaison eröffnet wird, ist der Streß noch viel größer. Liebe Grüße von Birka
Thema: Begegnungen im Wald


 
Copyright 1996-2020 Thomas Beck