Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




15.03.05 -- Gudrun_Beck

Für die Kleinsten nur vom Feinsten!

Gesunde Welpen machen viel Freude!

 














Hallo Ihr,

jetzt erzähl ich Euch mal, was meine Welpenbande z. Z. so konsumiert. Sie sind ja nun 3 Wochen alt, um 1 bis 1,5 kg schwer und werden von Milch alleine nicht mehr satt. Instantmilch aus dem Fläschchen wird natürlich trotzdem weiter gegeben, damit alle auf jeden Fall auch genug Flüssigkeit aufnehmen. Ein Eimerchen Royal Canin-Spezialmilchpulver für Welpen kostet übrigens 30 Euro und reicht jetzt nur noch wenige Tage, obwohl ich die größeren von den Süßen schon nicht mehr so lange am Fläschchen saugen lasse, wie sie gerne würden. Sonst könnte ich nämlich jedem einzelnen Welpen pro Mahlzeit 1 Fläschchen machen! So komme ich (noch) mit 5 mal Fläschchen machen hin pro Mahlzeit (kleines Fläschchen mit jeweils 120 ml).

Aber nun zum Brei. Ich habe vor ein paar Tagen 20 Gläschen Babymenü für Babys ab 4. Monat geholt und mische den Inhalt eines solchen Gläschens mit rohem, schieren Rindermett (Tartar) zu gleichen Teilen. Eine solche Breimahlzeit bekommen meine Süßen vom Löffelchen gereicht, z. Z. vormittags und spät abends. Über die Babymenüs habe ich letztens einen Testbericht gelesen und hole natürlich das Produkt, das am besten abgeschnitten hat, also längst nicht das billigste. Für schieres Rindermett zahle ich beim Metzger etwa 9 Euro pro kg. 2 kg habe ich letzte Woche bereits verbraucht und der Bedarf steigt rapide. Klar, bekommen die Welpen irgendwann Welpen-Trockenfutter eingeweicht, was dann wieder etwas günstiger wird, aber noch haben sie keine Zähne und wahrscheinlich auch noch nicht die Verdauung dafür. Und nix ist ärgerlicher, als eine Welpengruppe mit DURCHFALL! Das würde nicht nur eine extreme Putzerei mit sich bringen, sondern auch die gesunde Weiterentwicklung der Süßen gefährden. Gewissenhafte Züchter stecken eine Menge Geld in die optimale Aufzucht ihrer Schätzchen. Manche Menschen meinen, Hündinnen könnten doch alles alleine und unsereiner verdiene sich 'ne goldene Nase an 800,- Euro pro Welpe. So einer hat KEINE AHNUNG!

Viele Grüße!

Gudrun + 16
  15.3.05Für die Kleinsten nur vom Feinsten!   Gudrun_Beck  
  16.3.05RE: 1 coco  
  16.3.05RE: 2 Gudrun_Beck  
  16.3.05RE: 3 Birka  
  16.3.05RE: 4 SigridM  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck