Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




11.09.04 -- Patschi

Krümel

Das war Krümmel

 














Muß leider was trauriges berichten. Gestern ist Krümel, eines meiner Kaninchen, gestorben. War erwartet und doch überraschend. Sie hatte schon seit längerem Probleme mit den Nieren. Eine Niere arbeitete überhaupt nicht mehr und die andere war auch angegriffen. Vor 2 Wochen viel mir dann eine Schwäche in den Hinterbeinen auf. Schmerzen zeigte sie nicht. Fraß wie immer nur lief sie nicht mehr ganz so viel rum. War dann bei meiner neuen Tierärztin, die hat dann einen Ultraschall. Das Ergebnis war erschreckend, in der noch funktionierenden Niere ein großer Stein. Sie vermutete daß die Schwäche von den Nieren herkommt und Krümmel bekamm Medikamente. Darauf hin schien es etwas besser zu gehen. Nachdem die Tabletten zu Ende waren bin ich noch mal mit ihr zum Tierarzt am Montag noch mal zur TÄ, weil es wieder schlechter geworden ist. Krümel wurde dann geröngt, da konnte man sehen, daß kleine Steinchen sich im Harnleiter befanden. Daraufhin bekam sie Buscopan gespritzt, damit die Steine abgehen können. Die TÄ meinte die bereiten ihr sicher Schmerzen und deswegen läuft sie schlecht. AUf die Spritze hin gings ihr deutlich besser und sie flitze regelrecht rum. Ich war total happy und hatte Hoffnung sie doch noch durch den Winter zu bekommen. Gestern morgen fütterte ich die Kaninchen und da war sie wie immer. Mampfte fröhlich ihr Frühstück. Als ich nachmittags von der Arbeit kam lag sie tod im Käfig. Ihr Partner Einstein saß verstört daneben. Ich habe sie im Garten begraben, an einer Stelle wo sie gerne war. damit Einstein nicht alleine ist habe ich Rübe und Merlin in den Käfig gesetzt. Das scheint ihm zu helfen. Er hat heute morgen normal gefressen.
Traurige Grüße
Monika
  11.9.04Krümel   Patschi  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck