Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




19.06.04 -- Gudrun_Beck

"Sitz!" und "Bring!" mit gerade 6 Wochen alten Collie-Welpen














Hallo Ihr,

das hättet Ihr sehen müssen. Schade, dass keiner Aufnahmen gemacht hat. Ich verwandte heute die Mittags-Zwischenmahlzeit, um "Sitz!" mit unseren heute genau 6 Wochen alten Welpen anzufangen. Dafür stellte ich die Futterschüssel außerhalb ihrer Reichweite hoch genug ab, statt sie wie sonst zwischen den Welpen abzustellen. Die mich begleitende Welpenschar stoppte von selbst vor meinen Füßen, blickte erwartungsvoll zu mir auf und bekam "Sitz!" zu hören. Da es mit dem Fresschen noch etwas zu dauern schien, setzten sich die meisten automatisch. Das war der Moment, in dem ich begann, Futterbröckchen hinunter zu reichen! mit beiden händen beeilte ich mich, möglichst schnell möglichst viele sitzende Collie-Welpen mit den begehrten Bröckchen zu versorgen. Und plötzlich saßen sie alle, denn alle wollten etwas ab und so schien es doch zu funktionieren. Ganz ruhig, brav und andächtig ließen sie sich die Bröckchen reichen, bis die Schüssel leer war. Wer aufstand, um die Position zu wechseln, wurde erst wieder bedacht, wenn er wieder saß. So wird "Sitz!" rein positiv konditioniert.

Als sich die Mehrheit der Welpen bereits wieder schlafen gelegt hatte, spielte ich noch mit einigen Tauziehen. Bellis war die erste, die "Bring!" befolgte. Dabei hatte ich nicht einmal geworfen. Vielmehr hatte ich sie gewinnen lassen, sie verschwand mit der Beute auf den nicht überdachten Teil der Terrasse und saß nun da mit ihrer Beute im Regen. Alles war nass, die Beute offenbar "tot" und sie war allein. Die kleine Siegerin wirkte gar nicht glücklich über ihre Lage. Da kam ihr mein Winken und "Bring!"-Rufen gerade recht. Sie schnappte sich ihre Beute wieder und kam fröhlich zu mir zurück auf die trockene Wolldecke. Die Situation ließ sich wiederholen.

Als Bellis sich auch schlafen legte, wollte Bridget noch eine Spielrunde. Da ihre Geschwister sich nicht motivieren ließen, war sie froh, dass ich ihr ein Tauziehspiel anbot. Sie steigerte sich so hinein, dass ich für sie unser Spielzeug 1 m vor die Decke werfen konnte. Sie lauerte kurz fuchsartig und sprang dann in 2 Sätzen drauf auf die Beute. Auch sie befolgte mein "Bring!", weil sie kaum angenehmere Alternativen haben konnte und wir spielten weiter. Ich konnte auch diese Situation mehrfach wiederholen.

Viele Grüße!

Gudrun + 13 Dressur-Collies
  19.6.04"Sitz!" und "Bring!" mit gerade 6 Wochen alten Collie-Welpen   Gudrun_Beck  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck