Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




02.06.04 -- Daniela

Wie würdet Ihr entscheiden?














Hallo,
vor 2 Wochen waren wir mit unsern Wuffis in Holland an einem See. Wir lagen da und beobachteten unsere Wuffis beim baden, weit und breit keine Menschenseele zu sehen.

Plötzlich stand ca 2m entfernt von uns und direkt neben unserem Großen ein anderer, ebenso großer Rüde. Herchen und Frauchen waren nicht zu sehen. Die beiden beschnüffelten sich und legten ihre Köpfe auf die Schulter des anderen und dann gings auch schon los. Die beiden Prügelten sich.

Ich bin mit meinem Freund erstmal ca 10m weggegangen, um uns nicht einzumischen. Der fremde Hund lag auch kurze Zeit später unter unserem und war quasi kurz davor sich zwangsweise zu ergeben.

Plötzlich kamen die Besitzer des fremden Hundes angelaufen. Der Mann rannte sofort zu den Hunden und packte unseren Hund am Halsband und versuchte ihn von dem anderen Hund loszureissen. Das klappte natürlich nicht, da unser Hund den anderen festhielt (es war kein Blut zu sehen und sah nicht nach Biss aus).
Da der andere dadurch alles noch schlimmer machte, wollte mein Freund den anderen Hund dann festhalten. Der biss dann auch gleich meinen Freund in die Hand. Daraufhin lies mein Freund natürlich los.
Der andere Mann nahm Mailo dann in den Schwitzkasten und riss weiter an ihm rum. Er hatte ihn dann irgendwann soweit, dass er ihm die Luft wegdrückte und Mailo den anderen Hund loslies.
Der andere blutete verstärkt an den Lefzen, was meiner Meinung nach daher kam, weil der Besitzer an Mailo gerupft hat und er ja den anderen festgehalten hat.
Das hört sich jetzt alles sehr lang an, dauerte aber in Wirklichkeit vielleicht 1-2 Minuten.
Ich denke wenn der andere Besitzer nicht eingegriffen hätte, wäre gar nicht passiert.

Heute kam dann Post, wo der Besitzer die Tierarztrechnung beigelgt hat. Der Hund hatte wohl eine Fleischwunde im Maul und musste mit 2 Stichen (unter Narkose) genäht werden. Wir sollen nun die Rechnung an die Versicherung weitergeben und zahlen.

Mein Freund war übrigens am gleichen Tag im Krankenhaus und musste eine Tetanusimpfung bekommen.

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob wir das einfach so zahlen sollen (über die Versicherung), da der andere Hund ausser Sichtweite seiner Besitzer war und sein Herchen schuld an der Wunde ist.

Was meint Ihr?

Gruß
Daniela
  2.6.04Wie würdet Ihr entscheiden?   Daniela  
  2.6.04RE: 1 ANNEMARIE  
  2.6.04RE: 2 Tanja/Quantino  
  2.6.04RE: 3 Biggi  
  2.6.04RE: 4 coco  
  2.6.04RE: 5 Daniela  
  3.6.04RE: 6 coco  
  4.6.04RE: 7 Diva  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck