Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




13.04.04 -- Beate

Die Herausforderung














Ja,

ihr habt mich wieder, nachdem ich mal kurzfristig mich wieder um das heimische Chaos kümmern musste und mich nicht hier aktiv beteiligen konnte. Na ja, passiv war ich gegebenermassen die letzten Tage auch nicht dabei.
Aber egal, es gibt eben Zeiten, da gibt es sogar wichtigeres als das Forum hier. (Selten, aber es passiert)


Also, der Youngster hatte Burtseltag und das wurde angegangen mit allem pipapo.

Und ja, die herausforderung bestand aber nicht, wie jetzt wohl allseits vermutet, Gross und Klein zu managen und zu versorgen, abzufüttern und zu tränken und und und...............nein, die Herausforderung dieser Tage bestand darin, alles OHNE hundehaare .............ich wiederhole es nochmal OHNE!!!! Hundehaare auf den Tisch zu bringen...............und ich gestehe, man wächst zwar mit den an sich gestellten Heraus- An / forderungen.........aber DAS!!! war nicht zu bewerkstelligen.
Fast wäre es sogar schon in den Kinderschuhen zum Scheitern verurteilt gewewsen..........und zwar an der einfachsten Übung...........kein Hund, logo, keine Hundehaare. Nein, das geht bei uns schonmal auf keinen Fall.
Aber wenigstens die Variante Hund aus der Küche..........bedeutet keine Hundehaare im Essen/Kuchenoderwoauchimmer........schon an dieser einfachen Ausgangssituation wäre es fast gescheitert.
Genauso hartnä#ckig wie ich Frau Hund aus der Küche geworfen habe, und sie bereitwillig von dannen getrabt ist...........kaum war ich abgelenkt und am Wirbeln und zubereiten und ich pass net auf und dreh mich rum und dann??? genau, falle ich wieder über Frau Hund. Die sich genau hinter mich gelegt hat.
Aber so leicht habe ich nicht klein beigegeben.............ich habe gekämpft.
Ich wie ein Löwe.............und Sandy wie ein Mäuslein.
Aber na ja. Diese Hundehaare. Sie sind überall.
Der Staubsauger schreit schon im schieren Entsetzen auf, wenn ich mich ihm nähere. Er ist nämlich der Meinung, dass seine Dienste die letzten Tage mehr als überstrapaziert wurden...........und wenigstens hin und wieder ein kleines Päuschen net zuviel verlangt wurde.
Müsste ich ihm prinzipiell sogar recht geben, hilft es alles nix. Ich brauche einen Verbündeten in diesem Kampf............also, alles Murren hilft nix....................er muss mit in die Schlacht.
Ist ja aussichtslos. Aber ihr wisst ja, erst wenn man mal 3 m tiefer liegt, sollte die Hoffnung sterben. Und da ich derzeit noch ziemlich munter bin (im gegensatz zu meinem Mitstreiter, der schon langsam bedenklich anfängt zu quitschen bei Gebrauch)bin ich mitten in der Schlacht.
Aber diese Hundehaare sind schon sehr merkwürdige Dinger. Sind nicht immer nur in Nähe eines Hundes zu vermuten.........sie verziehen sich leise in Ecken, verkriechen sich in Kleiderritzen ............schlüpfen in Schränke!!!! um dann, wenn sie sich unbeobachtet fühlen, hervorzukommen und sich in der Suppe Kuchen Salat oder wo auch immer ein neues Plätzchen zu erschleichen.
Das frechste teil von allen wollte sogar beim Glasieren der Donauwelle in den Guss verschwinden..........aber DAS!!!! konnte ich gerade noch verhindern.
Herrjeh..........aber ich hatte guterzogene Gäste. Alle haben brav alles aufgegessen, was ihnen vorgesetzt wurde und keiner hat gewagt...................IGITTEINHAAR!! zu kreischen.
Also so umsonst waren meine Bemühungen wohl doch nicht, gelle!!!

LOL und Grüssle
  13.4.04Die Herausforderung   Beate  
  13.4.04RE: 1 Heike Schirmer  
  13.4.04RE: 2 Beate  
  13.4.04RE: 3 coco  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck