Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




23.01.04 -- Wotan7

RE: Hundepsychologe?/Gudrun














Au weia....!

Wenn Du so schreibst,denk ich Du arbeitest im Zoo mit richtigen Wölfen ;-)

Ich kann Deine Collies da irgendwie nicht einordnen.
Der Collie gilt als leichtführig und hochsensibel.Eher also ein (All ihr Feministinnen mögt mir verzeihen) "Frauenhund".
Auf was hast Du denn Deine Collies gezüchtet???
Stell Dir mal vor-ich will ein Baby von Dir und der benimmt sich gar nicht,wie man es von einem Collie erwartet.
Da hab ich aber ein mächtiges Problem am Hals,denn eigentlich wollte ich doch einen sensiblen Hausgenossen,der mich mit seinen Blicken hütet und dessen Haar im Wind weht.
Meine Nachbarin (naja---paar Häuser weiter)Hat ihre Collies und Chelties oft im Garten spielen und ich könnte mir an der Schönheit und Harmonie der Hunde die Nase am Zaun platt drücken.Ihr ältester Zuchtrüche "Odin" ist letztes Jahr im Alter von fast 16 Jahren gestorben.
Wenn ich mir also ihre Hunde so ansehe,frage ich mich,weshalb man diese wunderschöne Rasse verändern sollte-und warum?

Liebe Grüße Birgit
die noch immmer nicht ausgeschlafen ist und so immer mal paar Minuten wegnickt
Thema: Hundepsychologe?


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck