Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




30.04.02 -- Claudi + Loulou

Restaurantbesitzer starten Werbeoffensive für Hundefleisch














SÜDKOREA

Restaurantbesitzer starten Werbeoffensive für Hundefleisch

In Südostasien gehört Hundefleisch zu den normalen Nahrungsmitteln - damit nun auch die Ausländer, die im Rahmen der Fußball-WM die Region bereisen, diesen "Genuss" kennen lernen, wollen südkoreanische Restaurantbesitzer eine Werbekampagne starten.


AP

In Korea wird Hundefleisch in Poshintang-Restaurants serviert


Rund hundert Besitzer von Hundefleischrestaurants wollen sich nun zu einem Verband zusammenschließen, der es sich zur Aufgabe macht, Hundefleisch auch unter Touristen aus den westlichen Ländern populär zu machen. Um den Ausländern den Zugang zu erleichtern, sollen die so genannten Poshintang-Restaurants, in denen extra zum Verzehr gezüchtete Hunde zu Eintopf verarbeitet werden, in der Umgebung der WM-Stadien errichtet werden.

AFP/DPA

Auch in Vietnam kommt Hundefleisch auf den Tisch


Nach Medienberichten soll die Praxis verbreitet sein, die Tiere vor ihrem Tod zu quälen, um durch die Adrenalinausschüttungen das Fleisch besonders zart zu machen.

Vor einigen Wochen hatte die Französin Brigitte Bardot, die seit Jahren gegen den Verzehr von Katzen- und Hundefleisch kämpft, berichtet, sie werde mit Droh- und Schmähbriefen und E-Mails aus Südkorea regelrecht bombardiert. Zuvor hatte sie sich in einem Telefoninterview mit einem koreanischen Fernsehsender gegen die grausamen Tötungsmethoden ausgesprochen.





IN SPIEGEL ONLINE

· Drohbriefe: Hundefleisch-Esser beschimpfen Brigitte Bardot (05.12.2001)





Gruss Claudia
  30.4.02Restaurantbesitzer starten Werbeoffensive für Hundefleisch   Claudi + Loulou  
  30.4.02RE: 1 karola kahlmeyer  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck