Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




18.04.02 -- Vreni+Gina

Mal eine praktische Clicker-Frage














Hi an alle Clicker-Fans,
habe gestern angefangen zu Clickern. Klappt ganz gut. Nur hatte ich gelesen, dass man wegen des Aufmerksamkeitstrainings immer für kurze Übungsphasen clickert, wenn der Hund zufällig in meine Richtung schaut. Nur, nach den ersten drei Clicks, starrte Gina mich unentwegt an bzw. meine Hand. Ist da jetzt etwas schief gelaufen oder ist das einfach so? Irritiert mich auch, dass es mir nicht glückt, ihr mir-in-die-Augen-sehen zu beclickern, weil sie halt auf meine Hände schaut, auch wenn die einfach nur herunterhängen und nichts tun.
Wie mache ich das denn bei dem Aufmerksamkeitstraining, wenn man langsam anfängt, die Aufmerksamkeit des Hundes auf kleinere Entfernungen zu beclicken? Muss sie dann zu mir kommen und sich ihr Lecker abholen oder werfe ich es ihr vor die Füsse? Weil, es soll doch die Aufmerksamkeit belohnt werden und gar nicht ein Kommen, oder?
Bin ein bißchen verwirrt von Ginas Reaktionen. An ihrem Alter (9) kanns wohl nicht liegen. Habe auf einfacher gerader Strecke auch draußen zwei Sessions geclickt und da hat sie auch brav sofort den Kopf zu mir gedreht, wenn's geclickt hat. Aber zuhause läuft sie eben eh viel hinter mir her. Hatte auch gelesen, dass man die Aufmerksamkeit langsam so aufbauen kann, dass der Hund in mein Blickfeld eigenständig hinein laufen muss, damit's clickt.
Habt ihr das auch so probiert oder clickt ihr für andere Erziehungsdinge?
Danke für Tipps,
Verena und Gina, die ziemlich verfressen ist
  18.4.02Mal eine praktische Clicker-Frage   Vreni+Gina  
  18.4.02RE: 1 MAC  
  18.4.02RE: 2 Heike Schirmer  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck