Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




26.01.02 -- Sabine

olfen! nachtrag 2!

und wir sind wie immer die leidtragenden! :-((((

 














hallo zusammen,

dies kam gerade über den newsletter von maulkorbzwang.de

viele grüße

sabine

Newsletter von Maulkorbzwang und den Dogangels

Hallo heute ist 26. Jan 02 und 19:01

* über eine Stunde mit dem in OLFEN Anwesenden Tierarzt gesprochen.
---------------------------------------------------------------
Hallo,

ich habe gerade ca. 15Uhr über eine Stunde mit dem in OLFEN Anwesenden Tierarzt gesprochen.Er ist zu KEINER ZEIT daran gehindert worden zu schiessen - er konnte nicht schiessen weil die Hunde aus dem Haus stürzten und direkt auf die Beamten gingen.Er ist angefordert worden weil er die Lizens hat für das Narkosegewehr. Er war bei der Besprechnung im Vorfeld dabei und weiss das die Beamten davor warnten zu schiessen - weil - Steine - Mauer usw. die Gefahr der Querschläger wäre zu hoch. Leider kam es anders.Das Ordnungsamt ist mit 8 Polizisten insgesamt Anfangs dagewesen und 2 oder 3 vom OA.
Die Leute hatten schon öfter Besuch vom OA aber dann immer die Haustür geschlossen und die Hunde freigelassen. So das sich keiner auf das Grundstück traute.Da sie aber nicht wußten welcher der Hunde gebissen hatte - und dies nicht der erste Fall von Auffälligkeit war - haben sie diesmal den Vet. mitgenommen - damit der zur Not die Hunde norkotisieren kann.
Der Besitzer liess sie ( Polizei und OA ) auf den Hof und sagt das er die Hunde seiner Tochter nicht rausgeben könne - sie gehörten ja der Tochter - deshalb ging er zum Haus um Sie anzurufen - dass OA sagte das dies Unerheblich sei - sie wissen nicht wer gebissen hat und wenn die Tochter nicht da ist - wäre er für die Hunde verantwortlich - sie wollen alle mitnehmen bis zur Klärung. Er öffnete die Tür und den Rest kennt Ihr ja - Sie griffen wohl sofort die beiden ( OA.-Leiter und Polizisten ) an - Der Tierarzt hatte keine Chance mit dem Betäubungsgewehr was zu machen.Einer wurde in die Brust getroffen - die Kugel ging durch - er wurde wenig später im Schuppen gefunde,Der 2. bekam eine Kugel in die Schulter - sie blieb da stecken - dieser Hund lief noch ungefähr 30m
Er fragt sich heute auch was da schief gelaufen ist - was man hätte anders machen können - z.B. ob man den Besitzer nicht auf seine Hunde aufmerksamm machen sollte usw.Aber hinterher weiss man halt immer was man hätte anders machen können.
3 Hunde waren nur offiziell gemeldet - sagt der Tierarzt.
Die beiden Hunde die er noch bei sich hat : der eine hat nen Chip - aber die Nummer stimmt nicht mit der gemeldeten überein.
der 2. Hund hat keinen Chip - angeblich ist der ausgeschnitten worden.Und das tolle ist: dies hat er auch den "Reportern" von DDD und der "Süddeutschen Zeitung" erzählt - deren Namen kenn ich auch - lass das aber weg - weil das ist so albern........

Vielleicht nicht so ausführlich - aber im grossen und ganzen so
Die Tochter kennt die meisten der Polizisten sehr gut - ist mit denen sogar per DU - auch wurde ihr ohne Probleme estattet den Hund der abgehauen war - aus der Garage zu holen - die Polizei stand daneben.Auch dies ist nicht immer üblich - weil in dieser Situation der Hund evtl. hätte sogar den Besitzer beissen können.Sie hat also mit dem Tierarzt den Hund aus der Garage - ca. 4km vom Wohnort entfernt geholt.Und geschossen wurde nur auf dem Grundstück - wenn auch dies meiner meinung nach nicht nötig gewesen wäre - aber ich kann die Situation nicht nachstellen.Eins ist nur Fakt: Die HUNDE sind die Leidtragenden Dies habe ich gerade noch vom OA - Leiter erfahren.
Hier nochmals die Daten der lebenden Hunde:

Der reinrassige? Staff heißt: Puppy und ist der Vater von Marlon. Die Mutter ist eine Wiphet/Mix hündin - so wurde sie angemeldet - sie heißt : TESSA Also man kann es drehen wie man will - nach der VO sind es wenigstens 2 Listenhunde :-((
Die Familie Plewa war gestern noch im Ordnungsamt und hat versprochen - vor Zeugen - das Sie das Grundstück nun Ausbruchsicher einzäunen - wenigstens einen Teil für die Hunde.

Die Hunde haben alle zur Zeit Maulkorb,-Leinezwang und müssen selbst auf dem Grundstück mit Maulkorb rumlaufen - bis es AUSBRUCHSICHER :-(( ist. Ich gehe mal davon aus - da dies alles belegbar ist - das er ( TA ) nicht lügt.------
Hier noch was zum Wesenstest:

Den Wesenstest hat eine Frau Dr. Seibert gemacht - ihreszeichen die einzige anerkannte Ethologin in NRW und gute bekannte von DFP Paul Probst war da - aber er hat nur zugeschaut bzw. geholfen.Der Wesenstest ist sehr zu gunsten der Familie abgelaufen - die Hunde müssen den Wesenstest wiederholen wenn die Leute die Versicherung und die Sachkunde nachgewiesen haben und eine Hundeschule besucht haben.
Übrigens ist der harmloseste der Hunde ein American Staffordshire - ein wohl besonders lieber,die anderen beiden sind Hunde die zu den Listenhunde zählen - einer ist der Sohn des Staffordshire oder Alanos ( der TOT ist) - das habe ich nicht richtig verstanden bzw. behalten.Bis dahin haben sie Maulkorb und Leinenzwang.Was dort passierte ist absolut nicht in Ordnung - das ist richtig.Der Tierarzt hat wohl nicht so schnell schiessen können - was an der Geschichte stimmt und was nicht werden wir wohl erst im laufe der Zeit erfahren :-((
Fakt ist das die Hundehalter NICHT ganz unschuldig sind an den Vorkommnissen.Deshalb bin ich aber nicht damit einverstanden was da passierte.Nebenbei - wie schon mal gesagt - soll der eine Polizist - der in den Arm gebissen?? worden ist - ein Diensthundeführer sein -also eigentlich erfahren im Umgang mit Hunden.Das einzige was wohl nie geklärt werden kann:

Sind die Leute auf Einladung des Hundehalters zum Haus gegangen oder ohne Einladung.Dies ist aber wohl der wichtigste Faktor - und da steht Aussage gegen Aussage.......... :-((

Tatsache ist: Es sind 2 Hunde tot - und das durfte nicht passieren. Aber leider sind immer die Hunde die Leidtragenden für fehler die gemacht werden :-(( gleich von welcher Seite.

AW-Kommentar:
Das hier obenstehende sind Mails aus der Mailingliste von Maulkorbzwang und den Dogangels - ich habe sie nicht nochmal geschrieben sondern fast Original hier herein gestellt. Das wichtigste steht drin!Ich sage nochmal: ich behaupte nicht das die alle die kpl. Wahrheit sagen - wahrscheinlich ( evtl. sicherlich) sogar etwas beschönigen - wobei ich den Ausführungen des TA schon glauben schenke!
Es hätte nicht so weit kommen dürfen. Auf jeden Fall ist dort einiges schief gelaufen - nur was - das werden wir wohl erst nach und nach erfahren. Hoffentlich! Schade finde ich auch das so wenige die in Olfen angeschrieben haben um sich für die Chaoten zu entschuldigen - davopn Disatnzieren. Dies hat nichts mit vergessen oder unter den Tisch kehren zu tun -- nur DISTANZIEREN Und wenn ich jetzt wieder für einige Mohnbrötchen der BUHMANN bin - das bin ich ja gewohnt und macht mir recht wenig. Wichtiger ist das die grosse Mehrheit mir beipflichtet mit Olfen!
  26.1.02olfen! nachtrag 2!   Sabine  
  26.1.02RE: 1 Carmen  
  26.1.02RE: 2 Sabine  


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck