Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




07.11.01 -- Tanja, Achim + Cyril

RE: Spiele für drinnen gesucht














Hi Steffi,

aaalsoooo ;-)

Leckerlie suchen: Angefangen haben wir in dem wir Hund neben uns lag, wir ein Leckerlie ein geworfen haben und den Hund dann mit "such Lecker" losgeschickt haben. Danach kamen die Hunde kurz in den Flur, wir haben die Leckerlies versteckt und Hunde durften mit "such Leckerlie" rein. (Das war übrigens das Spiel, wodurch Nanuc im Haus aufhörte zu jammern, wenn er nicht mit in den gleichen Raum durfte und was wir dann wegen seinen starken Verlustängsten zum Alleinbleibtraining "umgebaut" haben )

Ab und an verstecken wir auch einen kleinen Beutel mit Leckerlie, den sie dann suchen und uns bringen müssen (weil sie ihn nicht leicht aufkriegen) und dann gibts bei uns das Futter.
Zuerst haben wir die Leckerlies sichtbar versteckt, mittlerweile liegen viele unter einer Decke, in einer Ecke, unter einem Kissen oder ein Pappkarton, Plastikblumentopf ist drüber gestülpt etc. Und ab und an liegt auch eins im Futternapf, das finden sie immer als letztes :-).

Dann die such + bring -Spiele: Bälle, Zeitung, etc. Sowohl getrennt, als auch zum Unterscheiden üben direkt nebeneinander gelegt. Das macht bislang nur Cyril richtig gerne. Auch die lagen zuerst vor seiner Nase, bzw. wurden geworfen und mit "bring xxx" dann gebracht und in Folge immer kürzer besser versteckt.
Ab und an liegen solche Dinge dann auch mal unerreichbar, die werden uns dann durch Bellen gezeigt.

Zusätzlich kann Cyril noch "such Achim " und "such Tanja" (beides ohne bring :-) ) und gestern habe ich mit ihm angefangen unsere Katze suchen zu üben.

Einen Knochen haben wir am Anfag öfters durch den Garten gezogen (Cyril war drinnen) und ihn dann suchen lassen oder halt auch direkt im Garten versteckt. Im Garten gibts dann auch noch Mini-Agility mit Hürden aus Blumentöpfen mit Bambusstangen drüber, einen Tunnel aus `ner alten Malerplane und Zaundraht und Slalom auch aus Bambusstangen im den Boden gepiekst, sowie die selbstgebastelte Flyballmaschine mit Blumentopfhürden davor.

Mit Lany, unserer "Neuen", die nicht so recht gelernt zu haben scheint, dass man auch mit Menschen spielen kann, spiele ich zur Zeit Futtersuch - und "Geschicklichkeits"spiele. Dazu gehört das Hütchenspiel, aber auch Leckerlies in zerknautscten Papier auspacken, die ich vorher geworfen hab, etc.

Hmm, mehr, außer Slalom durch die Beine, etc. oder Zerrspiele und gemeinsam über den Boden kugeln (aber das wolltest Du ja nicht wissen) fällt mir grad nicht ein.

Liebe Grüße
Tanja + Rüdelchen
Thema: Spiele für drinnen gesucht


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck