Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




Mops

Dieser kurzköpfige, gedrungene Kleinhund mit Ringelrute stammt wahrscheinlich aus China. Der Unterkiefer steht etwas vor. Die kleine Ohrmuschel fällt nach vorne und bildet ein sogenanntes Knopfohr, aber auch Greyhound-typische Rosenohren sind erlaubt. Er ist ruhig und fröhlich. Er wiegt 6,3-8,1 kg. Das Fell ist kurz, dünn und weich, glatt und glänzend. Es ist silbergrau, apricot oder rotbraun mit „Aalstrich“, d.h. einem schwarzen Strich von Hinterkopf bis Rute oder einfarbig schwarz.

 
Züchter 
Pinboard 
Links 

+ + + Bücher + + +

Der Mops. Praktische Ratschläge für Haltung, Pflege und Erziehung. 
Christina A. Veldhuis
Parey Buchvlg., Berlin, 1997



Mit dem Mops wird in diesem Buch eine Hunderasse vorgestellt, die sich bei Hundefreunden zunehmender Beliebtheit erfreut. Der Leser erfährt Wissenswertes über die Geschichte dieser altehrwürdigen Rasse, deren Vorfahren in Europa schon zu Zeiten der Renaissance und des Barock die Menschen erfreuten und in China möglicherweise schon vor zwei Jahrtausenden heimisch waren. Die Merkmale und Eigenschaften des Mopses werden im ausführlichen und kommentierten Rassestandart aufgezeigt, und es wird zum Ausdruck gebracht, daß Standartnormen Voraussetzungen sind, die keineswegs Gesundheit und Vitalität dieser Rasse beeinträchtigen. Eine nützliche Hilfe im täglichen Umgang mit dem Mops stellen die Tips zur Aufzucht, Pflege und Ernährung dar. Die Autorin hat für die Neubearbeitung die schönsten Fotos aus ihrem Archiv ausgewählt
=> Online bestellen

+ + +

Mops und Moritz. Mopsiaden oder Eine dicke Freundschaft. ( Ab 8 J.). 
Gert Haucke
Rowohlt TB-V., Rnb, 1993
=> Online bestellen

+ + +

 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck