Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




Hovawart

Skizze

 

Der Hovawart hat seinen Namen bereits im Mittelalter erhalten: Hofwart bzw. Hofwächter würde man heute sagen. Die Reinzucht dieser Hunde begann jedoch erst Mitte des laufenden Jahrhunderts, da man ab 1922 zunächst damit beschäftigt war, den gewünschten Urtyp durch Einkreuzung von Deutschem Schäferhund, Neufundländer, Leonberger und anderen Rassen in die Hofhunde der Deutschen Mittelgebirge wiederherzustellen. Seine besonderen Stärken sind Schutz- und Wachtrieb. Er ist ruhig und leichführig, wenn es sein muß kampfbereit und hat einen guten Spürsinn. Die Schulterhöhe der Rüden beträgt 63-70 cm, die der Hündinnen 58-65 cm. Das Haar ist lang, leicht gewellt und dicht. Am Hals, an der Rückseite der Laüfe und an der Rute ist der Behang besonders ausgeprägt. Hovawarts kommen in blond, scharz und schwarz-markenfarbig vor. Letztere besitzen blonde Abzeichen an Kopf, Läufen und Unterseite in sonst schwarzem Fell.

 
Züchter 
Pinboard 
Links 

+ + + Bücher + + +

Hovawart. Auswahl. Haltung. Erziehung. Beschäftigung 
Yvonne Kejcz
Kosmos, Stgt.;, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Hovawart. Anschaffung - Pflege - Erziehung 
Ursula Birr
Falken-Vlg., Niedernh, 1997



Der Hovawart hat in den letzten Jhren immer mehr an Popularität gewonnen - dank seiner Menschenfreundlichkeit, seiner souveränen Ruhe, seiner leichten Erziehbarkeit und nicht zuletzt wegen seiner robusten Gesundheit. Wer sich allerdings für diesen großen - übrigens auch für Kinder gut geeigneten - Hund entscheidet, sollte sich unbedingt vor dem Kauf über folgende Punkte Gedanken machen: Wo finde ich den richtigen Hovawart? Wie erziehe ich ihn vom ersten Tag an richtig? Wieviel und welche Bewegung braucht dieser Hund? Wie sehen richtige Pflege und Gesundheitsvorsorge aus?
=> Online bestellen

+ + +

Der Hovawart. Aktuelle kynologische Themen 
Fritz Bengeforth
Oertel u. Sp., Reutlg, 1997



Hovawart-Besitzer erleben immer wieder, daß das markante Aussehen ihres Hundes Aufmerksamkeit erregt. In der Tat: Der Hovawart, dessen legendenumwobener Ursprung bis ins Mittelalter zurückreicht, erfüllt mit seiner kraftvollen Erscheinung, seiner Reaktionschnelligkeit und Unerschrockenheit ideale Voraussetzungen für einen vielseitig einsetzbaren Gebrauchs- und Familienhund. Fritz Bengeforth, einer der versiertesten Züchter von Hovawarts, befaßt sich gleich im ersten Kapitel seines Werkes gründlich mit der Entwicklungsgeschichte dieser außergewöhnlichen Hunderasse. Der Erziehung, Ausbildung, Haltung, Fütterung und Fellpflege sind weitere Kapitel vorbehalten. Nicht zuletzt werden die Rassestandarts für die drei Farben Blond, Schwarz und Schwarzmarkenfarbig detailliert beschrieben. Kurz: ein Standartwerk über den Hovawart
=> Online bestellen

+ + +

Hovawart. Ursprung, Aufzucht, Erziehung, Pflege 
Susanne Kerl
Müller Rüschlikon, Cham, 1996



Sein mittelhochdeutscher Name bedeutet "Wächter der Habe". Bauernhundschläge aus dem Harz und aus dem Schwarzwald standen bei seiner Herauszüchtung in den 20er Jahren Pate. Wachsam ist dieser sportliche, langhaarige Gebrauchshund in der Tat, doch als lebende Alarmanlage im Zwinger verkümmern seine Talente. Engster Familienanschluß und sehr viel Beschäftigung sind für ihn so nötig wie Futter und Wasser. Intelligent und lebhaft, kraftvoll und ästhetisch in den Farben Schwarzmarken, Blond und Schwarz - kein Wunder, daß seine Beliebtheit immer mehr steigt. Doch Achtung: diese starke Persönlichkeit ist nichts für Stubenhocker und sanfte Typen, die sich nicht durchsetzen können! Wer seinem einzigartigen Wesen gerecht wird und sich als Rudelchef bewährt, hat jedoch mit ihm einen Hund von sprichwörtlicher Treue und faszinierender Lernfreude an seiner Seite. Keine Rasse, die mit links zu erziehen und zu halten ist, aber für wirklich engagierte Hundefreunde ein echter Freund auf vier Beinen. Susanna Kerl beleuchtet neben seiner Herkunft die Anforderungen, die er an seine Besitzer stellt, erläutert, was einen guten Züchter ausmacht und worauf man bei der Auswahl des Welpen achten sollte. Wichtige Hinweise zur Erziehung, Ausbildung, Pflege und Gesundheitsfürsorge sind ebenso zu finden wie eine Einführung in das Ausstellungswesen. Das Buch ist ein hilfreicher Begleiter "vom Welpen bis zum alten Hund". Eine Fundgrube für alle, die bereits einen Hovawart besitzen oder sich für diese Rasse interessieren!
=> Online bestellen

+ + +

Der Hovawart. Praktische Ratschläge für Haltung, Pflege und Erziehung 
Volker Wienrich
Parey Buchvlg., Berlin, 1994
=> Online bestellen

+ + +

Der Hovawart 
Heidrun Blasius
Kynos Vlg., Mürlenbach, 1994
=> Online bestellen

+ + +

Der Hovawart. Ein Gebrauchshund - Ein Familienhund 
Doris Jung
Landbuch-Vlg., Hann, 1993
=> Online bestellen

+ + +

 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck