Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




Drever (Schwedische Dachsbracke)

„Drever“ heißt eigentlich nur „Jäger“ und deutet an, was die Bestimmung dieser niederläufigen Hunde ist. Erst 1949 in Schweden offiziell als Rasse anerkannt, erfreut sich der Drever in seiner Heimat großer Beliebtheit, zumal auch das Königshaus solche Hunde züchtet. Obwohl er als skandinavischer Basset angesehen werden kann, ist seine Kurzbeinigkeit wie auch die Größe der Hängeohren weit weniger extrem. Letztere sind mittellang und mittelhoch angesetzt. Er gilt als ruhig und wachsam. Rüden werden etwa 36 cm hoch, Hündinnen 34 cm. Das Fell ist dicht, glatt und kurz, aber nicht extrem kurz. Alle Farben kommen vor, aber immer mit weißen Abzeichen. Die weißen Abzeichen müssen von allen Seiten gut sichtbar sein.

 
Züchter 
Pinboard 
Links 

 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck