Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




Airedale Terrier

Skizze

 

Im vorigen Jahrhundert wurde in der englischen Grafschaft Yorkshire im Tal (dale) der Aire aus Otterhound und Arbeitsterrier ein neuartiger Jagdhund gezüchtet, der als einziger bis in die Otterbauten tauchen und die Tiere dort packen oder an die Oberfläche jagen konnte. 1886 wurden diese Airedale Terrier als Rasse vom englischen Kennel Club anerkannt. Er ist der einzige Hund, der in Indien zum Aufspüren und Anfallen von Tigern verwendet wurde. Jeder andere Hund weigert sich, eine solche Fährte zu verfolgen und ergreift spätestens beim Anblick der Großkatze die Flucht. Bei uns sind Airedale Terrier oft Wachhunde oder gute, im Spurt extrem schnelle Schutzhunde. Schon als Welpe beweist der Airedale Terrier Willenskraft und Durchsetzungsvermögen. Er braucht schon jetzt eine strenge Erziehung zu absolutem Gehorsam, damit er später beherrschbar bleibt. Trotz seiner Unerschrockenheit gilt er als nicht aggressiv, sondern freundlich und intelligent. Er braucht vor allem als Junghund eine Menge Bewegung, damit sich seine Muskulatur und die Gelenke gut entwickeln. Die Größe schwankt bei Rüden um 58-61 cm, bei Hündinnen um 56-59 cm. Sein Fell soll drahtig, gewellt, aber nicht kraus sein und kurze, weiche Unterwolle besitzen. Die einzige Farbe ist loh mit schwarzem oder dunkelgrauem Mantel. Einige weiße Härchen zwischen den Vorderläufen sind noch kein Fehler. Die Rute wird meist leicht kupiert.

 
Züchter 
Pinboard 
Links 

+ + + Bücher + + +

Airedale Terrier 
Janet Huxley
Kynos Vlg., Mürlenbach, 1999
=> Online bestellen

+ + +

Terrier Hochläufer. Ursprung, Aufzucht, Erziehung, Pflege 
Rosemarie Wild
Müller Rüschlikon, Cham, 1997



Mutig und treu, ausdauernd und zäh sind sie alle, die 'Großen' der Terrier-Gruppe. Ihr Ursprung ist auf den Britischen Inseln zu finden, sie haben sich aber auch im übrigen Europa, in Amerika und Rußland weiterentwickelt. Die Hochläufer-Rassen wie Airedale, Irish, Softcoated Wheaten, Kerry Blue, Fox, Bull, Jack Russel und Border Terrier, um die bekanntesten zu nennen, werden in Einzelporträts vorgestellt. In Wort und Bild werden Geschichte, Entwicklung und Artenvielfalt dieser Hunde der großen Terrier-Famile geschildert, die von allem Anfang an zur Jagd auf Raubwild wie Fuchs, Dachs und Otter oder gegen die Rattenplage gehalten wurden. Sie erfahren alles Wissenswerte über Auswahl und Kauf Ihres Terriers, über die Kriterien, die an den Züchter und zukünftigen Besitzer zu stellen sind. Den Themen Integration in die neue Familie, Pflege, Ernährung, Erziehung und Ausstellung ist breiter Raum gewidmet. Auch dieser Band ist ein wertvoller Begleiter vom Welpen bis zum alten Hund
=> Online bestellen

+ + +

Airedaleterrier. Praktische Ratschläge für Haltung, Pflege und Erziehung 
Christa von Bardeleben
Parey Buchvlg., Berlin, 1995
=> Online bestellen

+ + +

Terrier 
Wiebke Stehen
Parey Buchvlg., Berlin, 1992
=> Online bestellen

+ + +

Terrier 
Karl Meinhardt
Ulmer, Stgt, 1983
=> Online bestellen

+ + +

 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck