Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




03.05.01 -- Sören

RE: Stachelhalsband - an Juliane














Ja Juliane,

das ist ein wahres Wort. Es gibt viel zu viele Leute, die sich eine Gebrauchshunderasse kaufen und dann an einen Züchter geraten, der Leistungszucht betreibt und verantwortungslos oder blauäugig genug ist Anfängern einen solchen Hund zu verkaufen... sieht man bei den Schäferhunden leider sehr häufig.

Solche Hunde sind weder verhaltensgestört oder Problemhunde (können aber welche werden). Sie sind lediglich zu vergleichen mit einem Formel 1 Wagen, an dessen Steuer man einen 18jährigen Führerscheinanfänger setzt. Richtig gelenkt sind es klasse Hunde, macht man einen kleinen Fehler fährt die ganze Geschichte "an die Wand".

Und Anfänger haben gar nicht die Möglichkeit so einen Hund über Körpersprache und Bällchenspielen zu hantieren. Wenn der Ball in der Tasche ist, dann wartet der nicht artig bis er herausgeholt wird.... der Hund wird ihn sich holen, egal ob mit Jacke oder ohne. Die Arbeit mit solchen Hunden ist immer eine Gradwanderung, gerade im Aufbau. Das hier manchmal der dosierte Einsatz eines Stachelhalsbandes nötig ist, damit man den Trieb dieses Hundes bremst und ihn überhaupt mal wieder "klar im Kopf" werden läßt sollte für jeden verständlich sein. Und das so ein Typ Hund in der Regel auch wesentlich härter im nehmen ist als die Hunde der meisten Forumsteilnehmer kann man sich ebenfalls an zehn Fingern abzählen...

Es sind eben sehr spezielle Hunde für sehr spezielle Besitzer... und ich will diesen Typ Hund niemals missen wollen!!!!

Viele Grüße

Sören
Thema: Stachelhalsband - eure Meinung


 
Copyright 1996-2020 Thomas Beck