Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




24.04.01 -- Barbara + Sammy

RE: Das "Rüsselschwein" darf bleiben ;-) Für Kathi und Sandra

Booooaaaaahhh ey - bin ich nicht gefährlich????

 














Hallo Kathi, hallo Sandra

Kathi, wieso erinnert mich Dein Photo nur so ungemein an meine beiden Verbrecher? Schau Dir mal das Bild an - irgendwie ziemlich ähnlich, oder??? Auch die Situation: völlig identisch........

Ich finde das herrlich, wir machen gerade alle die Erfahrung, daß unsere eigentlich viiiieeeel zu verwöhnten "Althunde" = Einzelkinder ein jugendliches ungestümes Etwas an die Seite bekommen. Und was passiert? Sie zeigen sich von ihrer besten Seite!!! Sammy hat die Rolle der liebevollen duldsamen Tante übernommen; was der Kleine sich bei ihr in den letzten 4 Monaten rausgenommen hat, es hätte im Park kein anderer Hund auch nur 10% davon gewagt, ohne zu riskieren, ordentlich zurechtgestaucht zu werden. Manchmal red ich ihr schon gut zu, ihm endlich mal ordentlich seine Schranken zu weisen, sie tut es viiiieeel zu selten.

Rexi entwickelt sich zum perfekten Gentleman. So einer süßen kleinen Maus kann man ja schließlich nicht böse sein! Sandra, Du weißt, daß man eigentlich mehr Deiner Gipsy zu Dir als Dir zu Gipsy gratulieren muß!!! Immerhin mußt Du jetzt nicht spanisch lernen......

Kathi, Deine Eli wird sich wahrscheinlich genauso verhalten wie Sam anfangs. So ne Mischung aus angewidert und völlig fasziniert. Wart mal ab, bis Dein Nobody so seine 4 Monate überschritten hat, da fing bei uns die wilde Toberei miteinander an. Es hat den Anschein, als würde Sammy dem Kleinen ihre gesamten Kampftricks und -schliche beibringen wollen. Er fliegt ständig ins frisch gemähte Gras, wendet dieselben Techniken aber kurz darauf bei seinen "Tobekumpeln" an - und Sammy schaut zufrieden zu.

Fazit: Egal wieviel Hampelmann ich für meinen Hund spiele, es geht doch nichts über nen hauseigenen Kumpel, der zwar manchmal ganz ordentlich nervt, dafür aber dankbar und willig (wenn auch mit gefletschten Babyzähnchen) alles übernimmt, was man ihm so vormacht.

Ich wünsch uns allen noch viiieeel Spaß mit unseren "Kleinrudeln"

Liebe Grüße von Barbara, Sammy (die den Babybären heute noch beschützt, obwohl er mittlerweile so groß ist wie sie) und Giorginio (der genau weiß, daß er superfrech sein darf, denn wenn es eng wird ist Tante Sammy sooooofort zur Stelle und räumt auf)
Thema: Das "Rüsselschwein" darf bleiben ;-)


 
Copyright 1996-2020 Thomas Beck