Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




20.07.97 -- Gudrun_Beck

Heil- und Giftpflanze Petersilie














Hallo Sonja,

ich hab wegen der Petersilie noch ein bischen gelesen. Sie gilt beim Menschen als "schweiß- und harntreibend", manche Vögel, z. B. Papageien bringt sie um. Es gibt wohl das ätherische Öl der Petersilie auch als Extrakt gegen alles mögliche (von Gicht bis Tripper...). Daraus schließe ich, daß die Wirkung wohl an diesem besonderen ätherischen Öl liegt, das ja auch den besonderen Geschmack ausmacht. Vitamin A und C hingegen sowie die enthaltenen essentiellen Spurenelemente haben lediglich stärkenden Charakter und gleichen Mangelerscheinungen aus, wie z. B. Skorbut. Wenn diese ätherischen Öle, die ich Dir leider auch nicht genauer beschreiben kann, im Stande sind, einen menschlichen Körper zu veranlassen, so einiges "loszuwerden", kann ich mir auch vorstellen, daß sie bei Überdosis Hündinnen veranlassen, die Embryonen abzustoßen. Unser Tierarzt hatte mir von der Abort auslösenden Wirkung der Petersilie bei Hündinnen mal erzählt.

Petersilie gehört übrigens wie Fenchel und Kümmel, aber auch wie der Schierling in die Familie der Doldenblütler (Apiaceen). Letzterer hat Sokrates ein qualvolles Ende bereitet.

Grüße

Gudrun
Thema: Hundefutter


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck