Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




14.04.03 -- Ayla

RE: Fortschritte mit Yellow














Bei mir klappt es auch am besten, wenn ich den Hund 1x rufe und dann in die entgegengesetzte Richtung laufe.
Das wende ich mittlerweilen bei vielen Dingen an.
Der Hund schaut schon noch mal zurück und wenn er Dich weggehen sieht, bekommt er doch Angst - sein Rudel nicht zu verlieren ist ihm wichtiger als das Spiel.
Und wenn er nicht hinterher kommt? Gehe trotzdem weiter, nicht umsehen. Der Hund wird Dich suchen müssen, wenn er wieder an Dich denkt. Du kannst Dich ja in Sichtweite verstecken, damit Du den Überblick behälst.

Nachdem Matt ein paar mal "jagen "gegangen war - und ich weg war, als er wieder kam ( und ich weiß nicht, wer während dieser Zeit mehr geschwitzt hat, der Hund oder ich),paßt er auf, daß er sein Rudel nicht verliert.
Als ich Ihn noch gerufen habe, wußte der Kerl ja immer wo ich bin, und daß ich Kontakt halte - also hat er munter weitergemacht.

Diese Methode geht auch bei der Begegnung mit anderen Hunden - Er stürzt nicht mehr los, da er weiß, er könnte bei dem ganzen Tumult mich aus den Augen verlieren.Dann sage ich Sitz(Herrufen oder Platz geht noch nicht) und mein Hund setzt sich (meist!). Dann sag ich "bleib" , und gehe zu ihm hin.

Und wieder, tut er's nicht, gehe ich weg ohne mich um ihn zu kümmern - dann ist erganz auf sich gestellt , uns so was mag kein Hund.

Aber Du mußt wohl ein paar mal da durch, daß Du richtig weg bist, nicht daß Dein Hund merkt, daß Du bluffst.

Viel Spaß beim Versuch.
A.
Thema: Fortschritte mit Yellow


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck