Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




16.08.01 -- Petra Haus

RE: Dominanz!!














Hallo Doris,

da gebe ich dir völlig Recht....

3 Beispiele: Kid wurde vor einem Jahr (also mit 2 Jahren) von einem großen Hund besprungen. Das erste Mal in seinem Leben droht er mit Knurren. Resultat: Der Hund biss sofort zu und dessen "Bruder" kam angesprungen und biss von der anderen Seite zu. War ziemlich schlimm für ihn, vor allem seelisch...
Aussage der Besitzerin: Ihr Hund hätte nicht knurren dürfen!

2. Beispiel: Kid wurde vor einiger Zeit von einem Hunderudel von 4 Hunden regelrecht "überfallen" , obwohl er sich "ausnahmsweise" friedlich und leise benahm.
Aussage der Besitzerin des "schlimmsten Hundes": Ihr Hund hätte sich nicht ergeben dürfen!

3. Beispiel: Kid sprang Anfang des Jahres auf einen älteren und stärkeren Hund bellend zu. Dieser nahm ihn sich zur "Brust", ließ ihn auf dem Rücken eine Weile liegen, bis Kid aufstehen "durfte" Er hatte ihm KEIN HAAR GEKRÜMMT.

Das war in meinen Augen Dominanz. Nur mit wenigen Gesten und etwas Drohen und einem bisschen Geknurre hat er meinem Hund gezeigt, dass er stärker ist. Er hatte es überhaupt nicht nötig, ihn zu verletzen. Kid hat das auch anerkannt, er stand langsam auf und "wedelte" sogar. Seither macht er um den Großen immer vorsichtig einen Bogen. Er hat seine Lektion gelernt.

Schade, dass nicht alle Hunde so "normal" auf Junghunde und ihr Gebaren in Ruhe reagieren können....

Liebe Grüße von Petra und Kid dem Wäller!
Thema: Dominanz!!


 
Copyright 1996-2020 Thomas Beck