Hunde.com Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




27.07.00 -- Tom

RE: Epilepsie?














Also ich habe einen Malteser der seit letztem jahr unter EP leidet. Er wird seitdem mit Lepinaletten behandelt (eine viertel Tablette pro Tag!) und ihr geht es sehr gut dabei. Sie ist seitdem lebhaft und auch "mutiger als sonst!
Eine Freundin von mir ist Apothekerin und erklärte mir die EP. Bei jedem Anfall werden gewisse Gehirnzellen zerstört, es ist also schnell handel angesagt. Daher vielleicht das nicht mehr hören usw.
Sissis (der Hund) Tierarzt hatte anfangs mehr verschrieben freute sich aber sehr das Sissi auf weniger Tablette anspricht. Was mir persönlich auffiehl ist das sobald ich den Ort ändere, Urlaub etc., geht es ihr noch besser obwohl sissi im eigenen garten und großer Wohnung mehr als genug Auslauf hat!
Bei ihr traten die eps immer bei großer Freude auf.
Thema: Epilepsie?


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck