Zur Startseite Wildemann. Natur erleben im Harz
Google
Web Hunde.com

   Home - Training - Kleine Hundeschule - Magazin - Tagebuch - Hundeforum - Hunde A-Z - Züchter - Urlaub - Gästebuch - Info




22.06.05 -- Birka

RE: Birka ist schuld............ oder es wird offensichtlich, ich habe einen Sprung in der Schüssel/Beate














Hallo Beate,
aber Du hast keinen Sprung in der Schüssel! Nur wäre es aus meiner Sicht vielleicht nicht so eilig gewesen, wo es Deinem Hund doch so einigermaßen geht. Es ist aber allemal besser, man hat einen Notfallplan, auch wenn Du ihn momentan auch nicht brauchst.
So gesehen wäre ich die Sache nur etwas ruhiger angegangen, aber im Prinzip gebe ich Dir schon recht, man braucht einen TA in der Nähe, der notfalls erreichbar ist. Klappt zwar auch nicht immer, weil er gerade im passenden Moment in Urlaub ist, aber man kann es wenigstens versuchen. Unddann kombiniert mit der Erkenntnis, daß es eine 100%ige Sicherheit nciht gibt, kommt man dann ganz gut über die Runden. Eine Mitarbeiterin hatte kürzlich mal so ein Problem mit ihrer Katze, weil der eigentliche TA Einschläfern unbegreiflicheweise abgelehnt hat, aber die Katze hatte ziemlich Krebs und die Situation hätte eskalieren können. Also habe ich vorgeschlagen, sich in der Nähe einen TA zu suchen, der notfalls ins Haus kommt, und das hat sie dann auch gemacht und auch gebraucht. Als es nimmer ging, hat sie diesen neuen TA angerufen, der kam und hat die Mieze erlöst - es wäre eine Prozedur gewesen, mit der Katze in die Praxis zu fahren. Du kannst ja zu diesem neuen TA mal gehen, wenn es um eine Bagatelle geht, dann kennt er Dich und hat Dich in der Kartei. Und wenn er Hausbesuche anbietet, wird er auch kommen, wenn Not am Mann ist. Und ich habe immer Notfallmedikamente daheim, gegen starke Schmerzen oder was auch immer, und wenn ich in Urlaub fahre, habe ich für den Hund eine komplette Apotheke, ich kann dann sogar anästhesieren und auch sonst so ziemlich alles, was notwendig ist. Ich halte mich nicht für hysterisch, aber ich möchte handlungsfähig sein, und z.B. in Griechenland kannst Du lange suchen, bis Du einen TA findest. Und ich werde auch morgen mit der Kardiologin über einen Notfallplan reden, mir ist einmal ein Hund an einer Herzschwäche fast "ertrunken", das brauche ich nicht noch einmal, sondern ich muß dann wissen, was ich tun kann, und ich brauche auch die Mittel dafür. All das kann jemand mit gesunden Hunden wahrscheinlich nicht nachvollziehen, aber wenn jemand solche störanfälligen Tiere hat wie wir, denkt man darüber einfach anders. Liebe Grüße Birka
Thema: Birka ist schuld............ oder es wird offensichtlich, ich habe einen Sprung in der Schüssel


Copyright 1996-2004 Pierre Beck