Hunde.com Startseite Das neue Hundeforum - jetzt anmelden!
Google
   Home - Hunderassen - Züchter - Urlaub - Magazin (Archiv) - Kleine Hundeschule - Belana's Tagebuch - Gästebuch - Hundeforum (Archiv) - Impressum




26.07.02 -- Kirsten + Lisa

RE: Epilepsie (sorry, lang)














Hallo Katja,

vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort, ich werd das entsprechend weitergeben.

Aber ich vermute stark, dass da keine Bereitschaft zu einer Untersuchung wegen der Möglichkeit eines Hirntumors vorhanden ist - sie hat das selbst schon befürchtet, möchte es aber gar nicht wissen, wenn es wirklich so wäre... manche Menschen reagieren eben so, und lassen sich nicht von was anderem überzeugen. Aber das mit dem Kaliumbromid werd ich ihr unbedingt nahelegen.

Der Hund ist nicht bewusstlos bei bzw. nach so einem Anfall, er ist wie "erstarrt", krümmt sich zusammen und bleibt in der Haltung, und der ganze Körper ist steinhart, bis es sich langsam wieder löst, und dann ist er total erschöpft.

Wenn ich etwas Neues, bzw. weitere Infos habe, schreib ich nochmal!

Liebe Grüsse, Kirsten
Thema: Epilepsie (sorry, lang)


 
Copyright 1996-2010 Thomas Beck